In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

06 May 2019
06. May 2019 Space

Hisdesat beauftragt Airbus und Thales Alenia Space mit dem Bau von zwei SpainSAT-NG-Satelliten

Signature of the contract SpainSAT NG

Hochmoderne Technologien für sichere Kommunikationssatelliten der neuen Generation

@AirbusSpace #Hisdesat @Defensagov

 

Madrid/Washington DC, 06. Mai 2019 – Ein Konsortium aus vier Hauptauftragnehmern – Airbus in Spanien und Frankreich sowie Thales Alenia Space in Spanien und Frankreich – wurde von Hisdesat Servicios Estratégicos S.A. (ein Satelliten-Betreiber der spanischen Regierung) für den Bau von zwei SpainSAT-NG-Satelliten für die Kommunikation von Regierungskunden ausgewählt. Damit werden die jetzigen SpainSAT- und Xtar-EUR-Satelliten ersetzt. Airbus wird als „führender Partner“ des Konsortiums agieren.

 

Das SPAINSAT-NG-Progamm umfasst die beiden Satelliten SPAINSAT-NG I und II, die von verschiedenen geostationären Positionen aus im X- sowie im militärischen Ka- und im UHF-Band operieren sollen.

 

Der Start des ersten SPAINSAT-Satelliten der neuen Generation ist für 2023 geplant. Damit wird die Kontinuität der sicheren Kommunikationsdienste für das spanische Verteidigungsministerium und die staatlichen Agenturen gewährleistet, die momentan die aktuelle Satelliten-Flotte nutzen.

 

SPAINSAT-NG wird einen großen Teil der Welt abdecken, von den Vereinigten Staaten und Südamerika bis zum Nahen Osten, einschließlich Afrika und Europa sowie bis nach Singapur in Asien. Beide Satelliten:

 

·         gewährleisten eine effektive Steuerung und Kontrolle über den line-of-sight Betrieb hinaus für zwei Drittel der Erde.

·         garantieren eine Kommunikationsfähigkeit in Operationssälen ohne Kommunikationsinfrastruktur.

·         bieten mehr Satellitenkommunikation für unterwegs, höhere Kapazitäten, besser gesicherte und sichere Kommunikation.

·         nutzen das Potenzial des netzzentrischen Kampfraums und der netzentrischen Kriegsführung und Operationen.

 

Die Kommunikationsnutzlast beider Satelliten wird von der spanischen Industrie bereitgestellt. Dies beinhaltet die Integration eines Kommunikationsmoduls in Spanien, ein großer Schritt für die spanische Industrie. Airbus in Spanien wird für die X-Band-Nutzlast und Thales Alenia Space in Spanien für die UHF- und Ka-Band-Nutzlast verantwortlich sein. Die Einbindung weiterer Unternehmen der spanischen Raumfahrtindustrie ist vorgesehen.

 

UHF ist eine neue Fähigkeit, die bei der vorherigen SpainSAT-Flotte nicht verfügbar war. Beide Satelliten sind in den für die spanischen Streitkräfte relevanten Bereichen redundant ausgelegt, mit modernsten Technologien gegen Störsignale und Spoofing abgesichert und so gehärtet, dass sie gegen nukleare Ereignisse in großer Höhe geschützt sind.

 

Die Satelliten werden auf der Plattform Eurostar Neo basieren, dem neuen Standarddesign für geostationäre Telekommunikationssatelliten von Airbus – eine maßgebliche Weiterentwicklung der extrem zuverlässigen und erfolgreichen Eurostar-Serie mit einer ganzen Reihe bedeutender Innovationen. Dazu gehören hochflexible X-Band-Nutzlasten mit aktiven, im Orbit rekonfigurierbaren Antennen, ein digitaler Bordprozessor für die frequenzübergreifende Vernetzung (Crossbanding) von X- und Ka-Band-Nutzlast sowie ein eigener Hochgeschwindigkeits-Servicelink für eine schnelle Neukonfigurierung. Dadurch wird sich zum einen die Kapazität erhöhen und zugleich verbessert sich die Flexibilität durch die Möglichkeit der elektronischen Neuausrichtung der Beams entsprechend dem Abdeckungsbedarf.

 

Hisdesat ist Eigentümer und Betreiber von SPAINSAT NG, der neuen Generation von Kommunikationssatelliten. Hauptkunde ist das spanische Verteidigungsministerium, das mit Hisdesat eine Public Private Partnership hat. Die neuen Satelliten kommen aber auch für andere spanische Regierungs-Organe, Verbündete und befreundete Länder mit bilateralen Abkommen, im europäischen Programm „Governmental Satellite Communications“ (Govsatcom) für die Kommunikation von Regierungen und anderen Institutionen zum Einsatz und hoffentlich auch für das zukünftige NATO-Paket CP130 für die Satellitenkommunikation. Darüber hinaus wird SPAINSAT-NG weiterhin Dienstleistungen für die bestehende und zukünftige Kundenbasis von XTAR LLc erbringen.

 

Unterstützt wird die Entwicklung von SPAINSAT-NG vom spanischen Ministerium für Industrie, Handel und Tourismus sowie dem CDTI (Centro para el Desarrollo Tecnológico Industrial – spanisches Zentrum für industrielle Technologieentwicklung) im Rahmen einer öffentlich-privaten Partnerschaft zwischen der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) und dem Satellitenbetreiber Hisdesat.

 

Die SpainSAT-NG-Satelliten sind für eine Lebensdauer von 15 Jahren ausgelegt und werden bis 2037 in Betrieb sein.

 

* * *

 

Über Airbus

Airbus ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Luft- und Raumfahrt sowie den dazugehörigen Dienstleistungen. Der Umsatz betrug € 64 Mrd. im Jahr 2018, die Anzahl der Mitarbeiter rund 134.000. Airbus bietet die umfangreichste Verkehrsflugzeugpalette. Das Unternehmen ist europäischer Marktführer bei Tank-, Kampf-, Transport- und Missionsflugzeugen und eines der größten Raumfahrtunternehmen der Welt. Die zivilen und militärischen Hubschrauber von Airbus zeichnen sich durch hohe Effizienz aus und sind weltweit gefragt.

Your Contact

Ralph Heinrich

Head of Media Relations Space Systems

Mathias Pikelj

Media Relations Space Systems, Germany

First EgyptAir A220-300 makes maiden flight

en fr

Airbus built ExoMars rover gets its eyes

en

Airbus delivers state-of-the-art H145 helicopters to New Zealand Emergency Medical Services

en
Back to top