In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

13 December 2018
13. December 2018 Commercial Aircraft

Erste A380 für ANA verlässt Airbus-Lackierhangar in einzigartiger Bemalung

The first A380 for Japan’s All Nippon Airways (ANA) seen after the roll-out from the Airbus paint shop in Hamburg, Germany

Airbus hat die erste A380 für All Nippon Airways (ANA) aus der Lackierhalle in Hamburg gerollt. Das Flugzeug trägt eine einzigartige Bemalung mit Hawaiianischen Grünen Meeresschildkröten.

ANA hat als erster Kunde des Großraumflugzeugs in Japan einen Festauftrag über drei A380 erteilt. Die Fluggesellschaft wird ihre erste A380 Ende des ersten Quartals 2019 übernehmen und auf der beliebten Ferienroute Narita-Honolulu einsetzen.

Alle drei A380 für ANA erhalten Sonderlackierungen mit Meeresschildkröten, die um Hawaii beheimatet sind. Das erste Flugzeug ist in blau gehalten, das zweite wird grün und das dritte orange. Die Lackierarbeiten an der A380 für ANA waren so komplex wie bei kaum einem anderen Airbus-Flugzeug zuvor. Das Lackierteam benötigte 21 Tage, um eine Fläche von 3.600 m2 mit 16 verschiedenen Farbtönen zu gestalten.

Nach Fertigstellung der Kabine wird das Flugzeug in Hamburg letzte Boden- und Flugtests absolvieren. Dabei werden alle Kabinensysteme überprüft: Lüftung und Klimaanlage, Beleuchtung, Bordküchen, Bordtoiletten, Sitze und In-Flight Entertainment. Parallel dazu wird Airbus die A380 erweiterten Leistungstests unterziehen. Anschließend fliegt der Großraumjet nach Toulouse, um dort für die Auslieferung und den Überführungsflug vorbereitet zu werden.

Als eine der weltweit renommiertesten Airlines wird ANA von der erwiesenen Wirtschaftlichkeit und der beispiellosen Attraktivität der A380 für die Passagiere profitieren können. Die A380 bietet mehr persönlichen Freiraum als jedes andere Flugzeug und ist die effizienteste Lösung, um das Verkehrswachstum auf den weltweit am stärksten ausgelasteten Strecken zu bewältigen. Sie kann mehr Passagiere auf weniger Flügen kostengünstiger und emissionsärmer befördern.

Airbus hat bis Ende November insgesamt 232 A380 ausgeliefert, die bei 14 Airlines weltweit im Einsatz sind.

 

@FlyANA_Official #A380 #Airbus

Your Contact

Sara Ricci

Communications - Airbus Asia-Pacific

Anne Galabert

External Communications - Airbus Commercial Aircraft

Takahiro Nosaka

Communications - Airbus Japan

Airbus delivers its first U.S.-assembled A220 from Mobile, Alabama

en

SPAINSAT NG programme successfully passes Preliminary Design Review (PDR)

en

European Border and Coast Guard Agency (Frontex) selects Airbus and its partner IAI for Maritime Aerial Surveillance with Remotely Piloted Aircraft Systems (RPAS)

en
Back to top