In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

03 September 2019
03. September 2019 Space

Airbus stellt Ozean-Satellit Sentinel-6A fertig

Sentinel-6A, built by Airbus (Friedrichshafen/Germany) will provide high accuracy altimetry for measuring global sea-surface height, primarily for operational oceanography and for climate studies. It is a cooperative mission developed in partnership between Europe (EU, ESA and EUMETSAT) and the U.S. (NOAA and NASA). It is planned for launch in 2020.
Sentinel-6A - Delivered for testing    
 
Sentinel-6A - Delivered for testing    
 

Copernicus-Satellit durchläuft nun aufwendige Tests - Start im November 2020

 

Friedrichshafen, 03. September 2019 – Airbus hat den Ozean-Satelliten „Copernicus Sentinel-6A“ fertig gestellt und schickt ihn nun auf seine erste Reise: Ziel ist Ottobrunn in der Nähe von München. Dort wird der Satellit bei der Industrieanlagen Betriebsgesellschaft mbH (IABG) in den nächsten sechs Monaten einer aufwendigen Reihe von Tests unterzogen bei der er seine Einsatztauglichkeit für das Weltall unter Beweis stellen muss.

 

„Copernicus Sentinel-6“ ist eine Mission zur hochpräzisen Messung der Topographie der Meeresoberflächen. Der Satellit wird den Abstand zur Meeresoberfläche auf wenige Zentimeter genau messen und über eine Missionsdauer von bis zu sieben Jahren in einem 10-Tages Rhythmus kartieren. Er wird Höhenveränderungen der Meeresoberflächen dokumentieren, Variationen der Meeresspiegel erfassen und analysieren und Meeresströmungen beobachten. Die exakte Beobachtung der Höhenveränderungen der Meeresoberflächen gibt Aufschluss über den globalen Meeresspiegel, die Geschwindigkeit und Richtung von Meeresströmungen und der in den Ozeanen gespeicherten Wärme. Die gewonnen Messungen sind entscheidend für die Ozean-Modellierung und die Vorhersage des Anstiegs der Meeresspiegel.

 

Diese Erkenntnisse sollen Regierungen und Institutionen in die Lage versetzen, einen wirksamen Schutz für küstennahe Regionen aufbauen zu können. Wertvoll werden die Daten für Katastrophenschutzorganisationen sein, aber auch für Behörden, die Städteplanung betreiben, Gebäudesicherungen vornehmen oder Deichbauten in Auftrag geben.

 

Infolge der Erderwärmung steigen die globalen Meeresspiegel derzeit um durchschnittlich 3,3 Millimeter jährlich – mit eventuell dramatischen Konsequenzen für Länder, deren Küsten dicht besiedelt sind.

 

Unter der industriellen Führung von Airbus entstehen gegenwärtig zwei Sentinel-6-Satelliten für das europäische Umwelt- und Sicherheitsprogramm Copernicus. Sentinel-6 gehört zwar zu den Copernicus-Satellitenmissionen der Europäischen Union, wird aber auch dank einer internationalen Zusammenarbeit zwischen der ESA, der NASA, der NOAA und Eumetsat verwirklicht

 

Jeder Satellit wiegt etwa 1,5 Tonnen. Ab November 2020 wird Sentinel-6A der erste Satellit sein, der die 1992 begonnenen satellitengestützten Messungen der Meeresoberflächen fortführen wird. Sentinel-6B soll 2025 folgen.

 

* * *

 

Über Airbus

Airbus ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Luft- und Raumfahrt sowie den dazugehörigen Dienstleistungen. Der Umsatz betrug € 64 Mrd. im Jahr 2018, die Anzahl der Mitarbeiter rund 134.000. Airbus bietet die umfangreichste Verkehrsflugzeugpalette. Das Unternehmen ist europäischer Marktführer bei Tank-, Kampf-, Transport- und Missionsflugzeugen und eines der größten Raumfahrtunternehmen der Welt. Die zivilen und militärischen Hubschrauber von Airbus zeichnen sich durch hohe Effizienz aus und sind weltweit gefragt.

Your Contact

Ralph Heinrich

Head of Media Relations Space Systems

Mathias Pikelj

Media Relations Space Systems, Germany

Airbus acquires Seattle-area’s MTM Robotics

en

Air Canada’s first A220-300 takes to the skies

en fr

Air France-KLM orders an additional 10 A350 XWBs

en fr
Back to top