In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

30 January 2019
30. January 2019 Company

Airbus-Mitteilung zu Cyber-Vorfall

Airbus Flag landscape

Airbus SE (Börsenkürzel: AIR) hat einen Cyber-Vorfall in bezug auf geschäftliche Informationssysteme bei Airbus Commercial Aircraft festgestellt. Dabei kam es zu unberechtigtem Zugriff auf Daten. Der Betrieb von Airbus Commercial ist dadurch nicht beeinträchtigt.

Experten von Airbus untersuchen die Angelegenheit eingehend und haben sofortige, geeignete Maßnahmen ergriffen, um die bestehenden Sicherheitsvorkehrungen zu intensivieren, die potentiellen Auswirkungen des Vorfalls so gering wie möglich zu halten und die möglichen Ursachen zu ermitteln.

Ob es sich um einen gezielten Angriff auf spezifische Daten handelte, wird derzeit untersucht. Bekannt ist bereits, dass in begrenztem Umfang auch auf personenbezogene Daten zugegriffen wurde. Dabei handelt es sich vor allem um Kontaktdaten und IT-Identifikationsangaben einiger Airbus-Mitarbeiter innerhalb Europas.

Das Unternehmen steht entsprechend der DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) mit den zuständigen Aufsichtsbehörden und den Datenschutzbehörden in Kontakt. Airbus-Mitarbeiter wurden angewiesen, auch künftig alle notwendigen Sicherheitsmaßnahmen hinsichtlich Datensicherheit einzuhalten.

Your Contact

Stefan Schaffrath

Head of External Communications Commercial Aircraft

Airbus signs contract with Optus for OneSat

en

The H160 receives EASA approval

en

Airbus innovative payload to launch on Faraday-1 satellite

en
Back to top