In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

19 May 2015
19. May 2015 Company

Airbus Group gründet Leadership University mit mehreren Standorten

Toulouse

Führungskräfte der Airbus Group haben heute den Spatenstich für den Bau ihrer neuen, an mehreren Standorten ansässigen Leadership University gesetzt. Die Feier zum Baubeginn des zentralen Campus fand im Beisein der Bürgermeister von Toulouse und Blagnac, Jean-Luc Moudenc und Bernard Keller statt. Die Einrichtung bietet Führungskräften aus allen Funktionen und Ebenen des gesamten Konzerns die Gelegenheit, ihre Führungsfähigkeiten auszubauen. Dazu steht eine breite Palette von (digital oder analog angebotenen) Entwicklungsprogrammen, Kursen, Konferenzen und Veranstaltungen bereit.

Der zentrale Campus der Universität wird in der Nähe der Airbus-Produktionsstätten in Toulouse Blagnac errichtet und soll im Herbst 2016 eröffnet werden. Weitere Ableger der Universität sollen an europäischen und weiteren internationalen Standorten des Konzerns entstehen und Führungskräften unabhängig von ihrem Standort dieselben Entwicklungschancen bieten. Wichtige Zentren werden in Deutschland (München und Hamburg), Spanien (Madrid), Frankreich (Marignane und Paris), Großbritannien, den USA und Asien entstehen. Ein Online-Campus der Universität macht Weiterentwicklungsprogramme zudem in digitaler Form zugänglich.

Airbus Group

Die Airbus Group ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Luft- und Raumfahrt sowie den dazugehörigen Dienstleistungen. Der Umsatz betrug € 60,7 Mrd. im Jahr 2014, die Anzahl der Mitarbeiter rund 138.600. Zum Konzern gehören die Divisionen Airbus, Airbus Defence and Space sowie Airbus Helicopters.

„Die Weiterentwicklung unserer Manager ist eine Grundvoraussetzung für den Erfolg unseres Unternehmens. Die Airbus Group Leadership University wird alle gegenwärtigen und künftigen Führungskräfte unterstützen, sich weiterzubilden, zu lernen, zusammenzuarbeiten, innovativ zu handeln und ihre Teams zur Entwicklung anzuspornen“, sagte Thierry Baril, Personalchef der Airbus Group. „Die Universität stärkt die Führungs-Prinzipien des Konzerns, vereinheitlicht sie für alle Divisionen und Tochtergesellschaften und schafft damit gleichwertige Möglichkeiten für alle Führungskräfte auf allen Ebenen.“

Die Universität wird für das Einzel- und Teamtraining Programme auf dem neuesten Stand anbieten und ständig weiter entwickeln. Dazu zählen modulare Programme, Blended Learning, Coachings, Selbstlernlösungen, Konferenzen, Team-Workshops, Mentoring und Think Tanks. Partnerschaften mit anderen Unternehmen und Hochschulen gewährleisten, dass Führungskräfte mit den neuesten Geschäftspraktiken vertraut sind.

Auch die Themen Führung und Innovation wird die Universität eng miteinander verknüpfen, und Unternehmer und Start-ups in die Weiterbildung der Führungskräfte einbinden. Gegebenenfalls werden die Universitätszentren in der Nähe der Innovationszentren des Konzerns angesiedelt.

In den zentralen Campus mit einer Gebäudefläche von 13.000 Quadratmetern in Blagnac investiert die Airbus Group rund 26 Millionen Euro. Der Konzern finanziert den Bau teilweise durch den Verkauf des früheren Trainingscampus der Airbus Group in Villepreux bei Bordeaux sowie durch den Verkauf des Grundstücks und Gebäudes der Airbus-Group-Tochter AirBusiness Academy in Blagnac.

Der auf einem mehr als vier Hektar großen Areal errichtete Campus umfasst unter anderem einen Empfangsbereich, ein Konferenzzentrum, die Universität selbst, ein Verwaltungsgebäude sowie ein Wohngebäude mit rund 140 Zimmern. Nach seiner Fertigstellung wird der Campus mehr als 100 Mitarbeiter beschäftigen.

In einem internationalen Ausschreibungsverfahren erhielt das Architekturbüro Valode & Pistre den Zuschlag für das Bauprojekt. Die Gebäude werden nach modernsten Umweltschutzanforderungen errichtet und sollen – als erste Gebäude der Airbus Group – das Zertifikat „Excellent“ gemäß BREEAM-Bewertungsstandard für nachhaltiges Bauen erhalten.

    Tom Enders, Airbus Group Chief Executive Officer, Thierry Baril, Airbus Group Chief Human Resources Officer and Jane Basson, Airbus Group Head of Leadership and Culture Change

    Tom Enders, Airbus Group Chief Executive Officer, Thierry Baril, Airbus Group Chief Human Resources Officer and Jane Basson, Airbus Group Head of Leadership and Culture Change break ground for the construction of the main campus for the new multi-site Leadership University in Blagnac (c) Airbus Group

    Kontakte


     

    Martin Agüera

    +49 175 227 4369

    Gregor v. Kursell

    + 49 89 607 34255
    Zusammenfassung

    Modernste Weiterbildungs- und Trainingsprogramme für 17.000 Führungskräfte des Konzerns

    Zentraler Campus wird gegenüber der A380-Endmontage in Blagnac gebaut und 2016 eröffnet

    First BelugaXL successfully completes maiden flight

    en fr de es

    Airbus wins new business for 431 commercial aircraft at Farnborough Airshow 2018

    en

    AirAsia X orders 34 more A330neo

    en
    Back to top