In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

07 May 2019
07. May 2019 Company

Airbus und Siemens präsentieren beim Bauhaus-Luftfahrt-Symposium ihre Zusammenarbeit bei hybrid-elektrischen Antrieben

Airbus Flag landscape

#zeroemissiontech

 

Taufkirchen, 7. Mai 2019 – Experten von Airbus und Siemens nehmen am Bauhaus-Luftfahrt-Symposium „Ambition 2050“ teil, das am 7. und 8. Mai in Taufkirchen stattfindet. Das Symposium bringt Vertreter von Wissenschaft, Industrie und Politik zusammen. Sie werden Möglichkeiten zur gemeinsamen Realisierung der ehrgeizigen Umweltziele ausloten, die die Europäische Union in ihrem Strategiepapier Flightpath 2050 für die Luftfahrt festgeschrieben hat. Auf dem Programm stehen dabei Themen wie operationelle Aspekte und alternative Treibstoffe, aber auch Energietechnologien und Antriebssysteme – Kernziele der Projekte, die in Taufkirchen/Ottobrunn im Airbus-Programm E-Aircraft Systems umgesetzt werden.

Wie Glenn Llewellyn, Electrification General Manager bei Airbus, am ersten Tag des Symposiums erläutern wird, gibt es keine Technologie, die für sich allein geeignet wäre, den Flugverkehr emissionsfrei zu machen. Elektrische und hybrid-elektrische Antriebstechnologien bieten jedoch viel versprechende Perspektiven. Airbus untersucht daher aktiv die Anwendungsmöglichkeiten dieser und anderer Technologien im gesamten Portfolio, von Hubschraubern und senkrecht startenden und landenden Passagierdrohnen (VTOLs) bis hin zu Verkehrsflugzeugen, für die Demonstratoren wie CityAirbus und E-Fan X erprobt werden. 

Ein wichtiger Teil dieser Forschung begann im April 2016 mit der Zusammenarbeit von Airbus und Siemens bei der Entwicklung hybrid-elektrischer Antriebe, mit der die technische Machbarkeit dieser umweltfreundlichen Technologien demonstriert werden soll. 

„Wir arbeiten bei der Erforschung hybrid-elektrischer Technologien seit drei Jahren sehr eng mit Siemens eAircraft zusammen“, erklärte Martin Nuesseler, Head of E-Aircraft Systems Programme bei Airbus. „Siemens hat sein umfassendes Know-how bei Elektroantrieben und Leistungselektronik und seine ausgeprägte Fähigkeit, innovative Lösungen zu entwickeln, in unsere ehrgeizigen Projekte eingebracht. Die bisher erzielten Ergebnisse ebnen den Weg in die Zukunft der hybrid-elektrischen Luftfahrt. Wir sind überzeugt, dass Siemens eAircraft auch künftig ein enger Partner von Airbus bleiben wird.“

„Es war eine großartige Erfahrung, mit den Kollegen von Airbus in kleinen Teams mit enger Abstimmung zusammenzuarbeiten“, beschrieb Frank Anton, Leiter von Siemens eAircraft die Kooperation beider Unternehmen. „Ihre Kompetenz in Flugzeugarchitektur und -design bot uns die Chance, als Anbieter von Antriebssystemen unsere Lösungen für konkrete Plattformen zu entwickeln. Wir freuen uns sehr darauf, diese Kompetenzen unseren Partnern in industrialisierter Form zugänglich zu machen.“

 

* * *

 

Über Airbus

Airbus ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Luft- und Raumfahrt sowie den dazugehörigen Dienstleistungen. Der Umsatz betrug € 64 Mrd. im Jahr 2018, die Anzahl der Mitarbeiter rund 134.000. Airbus bietet die umfangreichste Verkehrsflugzeugpalette. Das Unternehmen ist europäischer Marktführer bei Tank-, Kampf-, Transport- und Missionsflugzeugen und eines der größten Raumfahrtunternehmen der Welt. Die zivilen und militärischen Hubschrauber von Airbus zeichnen sich durch hohe Effizienz aus und sind weltweit gefragt.

Your Contact

Gregor von Kursell

Senior Media Relations Manager – Germany

GECAS orders 12 A330neo and 20 A321XLR aircraft

en

Airbus-built telescope for ESA’s Euclid mission takes shape

en fr de es

flynas firms up 10 A321XLRs

en
Back to top