In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

26 April 2018
26. April 2018 Company

Airbus und Audi schließen Partnerschaft für urbane Mobilitätsdienste auf der Straße und in der Luft

Airbus and Audi partner for urban mobility services

Nahtloses und überaus komfortables Reiseerlebnis für die Kunden

Airbus und der deutsche Automobilhersteller Audi werden gemeinsam konkrete und wegweisende Lösungen für urbane Mobilität entwickeln.

Ab diesem Sommer wird Airbus über seinen Hubschrauber-Rufservice Voom gemeinsam mit Audi einen durchgängigen Beförderungsdienst bereitstellen. Dieser Dienst soll zunächst in São Paulo und Mexiko-Stadt angeboten werden. Im Rahmen dieser Partnerschaft wird Audi die Beförderung auf der Straße in Premium-Fahrzeugen und Airbus den Transport in der Luft per Hubschrauber über den Voom-Service übernehmen, um den Kunden ein nahtloses und äußerst komfortables Reiseerlebnis zu bieten.

„Diese wichtige Partnerschaft mit Audi geht die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen der urbanen Mobilität an. Als ersten konkreten Meilenstein unserer Kooperation werden wir multimodale Transportlösungen für Metropolen mit der weltweit höchsten Verkehrsbelastung anbieten“, sagte Tom Enders, CEO von Airbus. „Die Urbanisierung schreitet weltweit rasch voran, und die Infrastruktur am Boden kann die zukünftigen Anforderungen nicht mehr allein bewältigen. Die zunehmende Verkehrsdichte führt die Verkehrssysteme in den Städten an ihre Grenzen und kostet Reisende und Städte wertvolle Zeit und viel Geld. Wenn wir in den städtischen Verkehrsnetzen den Himmel als dritte Dimension hinzufügen, wird dies unsere Lebensweise revolutionieren – und Airbus ist bereit, diese Zukunft des Fliegens zu gestalten und aufzubauen.“

„Der Audi Konzern ist fest entschlossen, die Mobilität in Städten durch intelligente und innovative Ideen zu verbessern. Um die besten Lösungen für unsere Kunden zu finden, haben wir daher 2018 gemeinsam mit Airbus und unserer Tochtergesellschaft Italdesign das erste modulare System für den städtischen Luftverkehr vorgestellt“, sagte Rupert Stadler, CEO von Audi. „Heute gehen wir den nächsten Schritt und werden den Kunden gemeinsam mit Airbus und Voom Mobilität der Spitzenklasse anbieten. Auf diese Weise werden wir in Zukunft noch besser lernen, wie wir einen nahtlosen, multimodalen Transport mit den besten Partnern für unsere Kunden sicherstellen können. Gemeinsam mit Airbus werden wir diese Kooperation weiterentwickeln.“

Airbus hat den Rufservice Voom für Hubschrauberflüge in São Paulo bereits erfolgreich getestet. Ziel ist es, die Verkehrsüberlastung zu verringern und Hubschrauberflüge zugänglicher und erschwinglicher zu machen. Seit März 2018 ist der Service auch in Mexiko-Stadt verfügbar. Airbus und Italdesign sind Partner bei Pop Up, einem vollständig elektrischen, selbststeuernden und modularen Fahrzeugkonzept mit einer Passagierzelle, die sich an ein Boden- oder Luftmodul ankoppelt. Auch andere Teams arbeiten an der Entwicklung völlig neuer Fahrzeuge: Der CityAirbus, der noch vor Ende 2018 abheben soll, ist ein Technologie-Demonstrator für ein elektrisches, senkrecht startendes und landendes Flugtaxi, das bis zu vier Passagiere befördern kann. Ziel von Vahana ist es, einen ähnlichen Beförderungsmodus für Einzelreisende oder Fracht zu entwickeln. Der Vahana-Prototyp hat seinen ersten vollständigen Testflug im Januar 2018 absolviert. In Singapur arbeitet das Unternehmen gemeinsam mit der National University des Landes am Projekt Skyways, um ein Paketzustellsystem mit autonomen Lieferdrohnen zu testen.

 

Über Audi

Der Audi Konzern mit seinen Marken Audi, Ducati und Lamborghini ist einer der erfolgreichsten Hersteller von Automobilen und Motorrädern im Premiumsegment. Er ist weltweit in mehr als 100 Märkten präsent und produziert an 16 Standorten in zwölf Ländern. 100-prozentige Töchter der AUDI AG sind unter anderem die Audi Sport GmbH (Neckarsulm), die Automobili Lamborghini S.p.A. (Sant’Agata Bolognese/Italien) und die Ducati Motor Holding S.p.A. (Bologna/Italien).

2017 hat der Audi Konzern rund 1,878 Millionen Automobile der Marke Audi sowie 3.815 Sportwagen der Marke Lamborghini und 55.900 Motorräder der Marke Ducati an Kunden ausgeliefert. Bei einem Umsatz von 60,1 Mrd. Euro erzielte die AUDI AG im Geschäftsjahr 2017 ein operatives Ergebnis von 5,1 Mrd. Euro. Zurzeit arbeiten weltweit rund 90.000 Menschen für das Unternehmen, davon mehr als 60.000 in Deutschland. Audi fokussiert auf nachhaltige Produkte und Technologien für die Zukunft der Mobilität.

 

Über Italdesign

Italdesign ist ein Serviceanbieter, der für die Mobilitäts- und Transportindustrie weltweit Leistungen rund um Design, Entwicklung und Produktion bis hin zur Endabnahme und Typgenehmigung erbringt. Italdesign unterstützt zudem die Produktion und Planung kompletter Business-Modelle und hat sich der kontinuierlichen Erforschung und Entwicklung der Mobilitätslösungen von Morgen verschrieben. Der Hauptsitz von Italdesign liegt in Moncalieri (Turin, Italien) und verfügt aktuell über eine Fläche von über 50.000 Quadratmeter — als Campus für Design, Entwicklung und Produktion sowie als Zentrum für modernste Entwicklung und die Anfertigung wegweisender Prototypen. Das Unternehmen beschäftigt rund 1.000 Mitarbeiter in Italien, Spanien und an anderen ausländischen Standorten.

Italdesign bietet allen Herstellern weltweit seine Leistungen an. 2017 eröffnete Italdesign einen weiteren Geschäftszweig, der sich ausschließlich dem Design, der Entwicklung und der Produktion von Fahrzeugen in streng limitierter Serie für alle OEMs weltweit widmet. 2016, 2017 und 2018 wurde Italdesign zudem in Italien die Auszeichnung Top Employer verliehen. Weitere Informationen finden Sie unter: www.italdesign.it

Über Voom

Voom ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von Airbus und wurde 2016 als On-Demand-Buchungsplattform für Hubschrauber gegründet, über die Passagiere innerhalb weniger Minuten einen Sitz buchen können. Voom bietet seine Service nun in Sao Paulo und Mexico City an. Durch das Angebot einer effizienteren Mobilitätsoption für Pendler möchte Voom eine Antwort auf die Probleme im Zusammenhang mit dem Rush-Hour-Verkehr geben und eine alternative Transportmöglichkeit in den Metropolen mit der weltweit höchsten Verkehrsbelastung bereitstellen.

 

 

Your Contact

Stefan Schaffrath

Head of Media Relations

Marie Caujolle

Media Relations Manager

AirAsia receives its first A330neo

en

Successful launch of the second SpaceDataHighway satellite on Ariane 5

en fr de es

Airbus begins U.S. production of A220 aircraft

en fr de es
Back to top