Airbus uses cookies (including from third parties) to enhance site navigation and offer you useful features by analysing the site usage. By clicking “accept”, you agree to the use of cookies. For further information, please refer to our cookies policy. Accept

13 November 2019
13. November 2019 Commercial Aircraft

BelugaXL erhält EASA-Musterzulassung

Celebrating the BelugaXL airlifter’s Type Certification in November 2019 are, from left to right: Florentino Bascunana, BelugaXL Project Certification Manager at EASA; Sébastien Freissinet, Airbus BelugaXL Type Certification Manager; Veronique Roca, Airbus BelugaXL Technical Director and Chief Engineer; Bertrand George, Airbus Sr. VP & Head of BelugaXL Programme; Jean-Brice Dumont, Airbus Executive VP - Engineering; Carla Iorio, EASA, Head of CT1.4 Special Aeroplanes & Projects

Die BelugaXL hat die Musterzulassung durch die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) erhalten. Damit ist der Weg zur Indienststellung des Flugzeugs Anfang 2020 frei.

Das Transportflugzeug trägt als wichtiger Bestandteil des industriellen Systems von Airbus wesentlich zum Produktionshochlauf nach 2019 bei. Die BelugaXL bietet 30 Prozent zusätzliche Transportkapazität und ist sieben Meter länger sowie einen Meter breiter als das Vorgängermodell BelugaST. 

Der Querschnitt des Frachtraums ist so groß wie bei keinem anderen Frachtflugzeug weltweit. Die BelugaXL kann daher zwei A350-XWB-Flügel gleichzeitig aufnehmen, während die bisherige BelugaST nur einen transportieren kann. Ihre Reichweite mit einer maximalen Nutzlast von 51 Tonnen beträgt 4.000 km (2.200 nm).

Die Musterzulassung folgt auf ein intensives Flugerprobungsprogramm, in dessen Verlauf die BelugaXL mehr als 200 Flugtests und über 700 Flugstunden absolviert hat. Airbus wird zwischen 2019 und 2023 insgesamt sechs BelugaXL bauen, die nach und nach die bisherige BelugaST-Flotte ersetzen werden.

Das BelugaXL-Programm wurde im November 2014 gestartet. Der neue Großtransporter basiert auf dem A330-200-Frachter, dessen Komponenten und Ausrüstung zu einem großen Teil wiederverwendet werden. Er fliegt mit Trent 700-Triebwerken von Rolls-Royce.
Das abgesenkte Cockpit, die Frachtraumstruktur sowie das Heck und Leitwerk wurden gemeinsam mit Partnern entwickelt. Sie verleihen dem Flugzeug sein einzigartiges Aussehen.

Die BelugaXL ist die jüngste Ergänzung des Transportportfolios von Airbus. Das Unternehmen nutzt für den Transport von Teilen zwischen seinen Standorten auch den Straßen-, Schienen- und Seeweg. Der Lufttransport bleibt jedoch die primäre Methode für große Flugzeugkomponenten. Die BelugaXL wird wie die BelugaST von elf Standorten in Europa aus operieren. Airbus stärkt damit weiter seine industriellen Fähigkeiten, um seine Verpflichtungen erfüllen zu können.

 

Für weitere Informationen über BelugaXL bitte hier.

@Airbus @EASA @RollsRoyce #BelugaXL #XLsmile

Your Contact

Lois Benquet

External Communications - Airbus Commercial Aircraft

Airbus A400M conducts major helicopter refuelling certification campaign

en

H125 performance increase certified by EASA

en

France orders H225Ms and VSR700 prototype in support of helicopter industry

en
Back to top