07 November 2018
07. November 2018 Commercial Aircraft

China benötigt mehr als 7.400 neue Flugzeuge in den nächsten 20 Jahren

Airbus Flag landscape

In seiner jüngsten Marktprognose für China geht Airbus davon aus, dass China im Zeitraum 2018-2037 mehr als 7.400 neue Passagier- und Frachtflugzeuge mit einem Marktwert von insgesamt 1.060 Mrd. US-Dollar benötigen wird. Damit entfallen auf China über 19 Prozent des weltweiten Bedarfs an mehr als 37.400 neuen Flugzeugen in den nächsten 20 Jahren.

In seiner globalen Marktprognose (GMF) für den Zeitraum 2018-2037 geht Airbus von mehr als 7.400 neu auszuliefernden Passagier- und Frachtflugzeugen für China in den nächsten 20 Jahren aus. Dabei entfällt ein Bedarf an 6.180 neuen Flugzeugen auf das Segment Small (S), das typischerweise den Markt abdeckt, in dem die meisten heutigen Single-Aisle-Flugzeuge konkurrieren. Im Segment Medium (M) für Missionen, die zusätzliche Flexibilität bei der Kapazität und Reichweite erfordern, wie sie kleinere Widebodies und Single-Aisle-Flugzeuge mit größerer Reichweite bieten, sieht Airbus einen Bedarf an 870 Passagier- und Frachtflugzeugen. Im Segment Large (L), in dem heute die meisten A350-Jets angesiedelt sind, werden 240 Flugzeuge benötigt, die noch mehr Flexibilität bei der Kapazität und Reichweite bieten. Im Segment Extra-Large (XL) für Langstrecken mit hoher Kapazität, die von den größten Flugzeugtypen wie der A350-1000 und A380 bedient werden, prognostiziert Airbus einen Bedarf an 130 Flugzeugen.

„China ist einer der stärksten Wachstumsmotoren des weltweiten Luftverkehrs. Das Land ist auf dem besten Weg, im Luftfahrtmarkt zur weltweiten Nummer eins aufzusteigen“, sagte Christian Scherer, Chief Commercial Officer von Airbus. „Der Marktanteil von Airbus in der aktiven Flotte auf dem chinesischen Festland ist kontinuierlich gestiegen und übertrifft nun den Anteil der bisherigen und konkurrierenden Flugzeugtypen. Dank unserer kostengünstigen Produkte der neuen Generation wird der Marktanteil weiter wachsen. Parallel dazu wird der Gesamtwert der industriellen Zusammenarbeit mit der chinesischen Luftfahrtindustrie bis 2020 auf 1 Milliarde US-Dollar steigen.“

Bis 2037 wird sich die Nachfrage nach Flugreisen in der chinesischen Bevölkerung mehr als verdreifachen: von heute 0,4 Reisen pro Kopf auf 1,4 Reisen. Der private Konsum einer wachsenden Mittelschicht (von heute 550 Millionen Menschen auf 1,15 Milliarden bis 2037) wird voraussichtlich der Haupttreiber für das zukünftige Wachstum des Luftverkehrs sein. Dieser private Konsum steuert heute 37 Prozent zur chinesischen Wirtschaft bei – ein Anteil, der bis 2037 voraussichtlich auf 43 Prozent steigen wird.

Mit diesen starken Wachstumstreibern wird sich China zum Spitzenreiter im Passagierverkehr auf den Inlands- und Auslandsmärkten entwickeln, da der Passagierverkehr auf den chinesischen Routen mit Wachstumsraten von 6,3 Prozent in den nächsten 20 Jahren deutlich über dem weltweiten Durchschnitt liegen wird. Der Inlandsflugverkehr in China hat sich in den letzten 10 Jahren mit zweistelligen Wachstumsraten vervierfacht und wird sich in den nächsten 10 Jahren voraussichtlich zum größten Verkehrsstrom entwickeln. Der internationale Verkehr von und nach China hat sich in den letzten 10 Jahren nahezu verdoppelt.

Da die Luftfahrt weiterhin eine überaus effiziente Lösung für den landesweiten Personen- und Gütertransport darstellt, wird sich der Inlandsflugverkehr in China ausgehend von dem schon heute hohen Niveau mehr als verdreifachen und zum weltweit größten Verkehrsstrom entwickeln. Die Verkehrsströme zwischen China und den USA, Europa und der Region Asien-Pazifik werden mit jährlichen Raten von durchschnittlich 5,7 Prozent, 4,9 Prozent bzw. 5,9 Prozent voraussichtlich zu den weltweit am schnellsten wachsenden Verkehrsströmen gehören. Der Prognose zufolge wird die jährliche Wachstumsrate für den gesamten internationalen Flugverkehr von und nach Kontinentalchina zwischen 2018 und 2037 im Schnitt bei 6,3 Prozent liegen.

#AirbusGMF

 

 

 

 

Your Contact

Amelia Xu

External Communications - Airbus China

Justin Dubon

External Communications - Airbus Commercial Aircraft

Airbus Defence and Space, the Mexican Space Agency and Mexican start-up Dereum Labs to collaborate on lunar resources extraction technologies

en

India formalises acquisition of 56 Airbus C295 aircraft

en

Airbus begins assembly of first future ‘eco-wing’ prototype

en
Back to top