In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

25 September 2018
25. September 2018 Space

Airbus präsentiert neue und innovative Raumfahrtlösungen auf dem IAC

Airbus ist Sponsor des 69. International Astronautical Congress in Bremen

Highlight-Lecture von Airbus CEO Tom Enders

Aktuelle Schlüsselprojekte im Fokus

Ankündigung der Moon Race Challenge

Mehr als 50 technische Präsentationen von Airbus-Ingenieuren

 

@IAC2018 #IAC2018 #InvolvingEveryone @iafastro @bremen_de @AirbusSpace

 

Bremen, 25. September 2018 – Im Rahmen des 69. International Astronautical Congress (IAC) vom 1. bis 5. Oktober 2018 wird Airbus seine neuesten Innovationen und wichtigsten Raumfahrtprojekte präsentieren. Als einer der Hauptsponsoren des weltgrößten Raumfahrtkongresses beteiligt sich das Unternehmen zudem mit zahlreichen Beiträgen aktiv am Konferenzprogramm.

 

Airbus-CEO Tom Enders wird vor den IAC-Teilnehmern die so genannte Highlight-Lecture halten, in der er über künftige Aufgaben und Chancen der Raumfahrt sprechen wird, aber auch darüber, welche Entscheidungen heute getroffen werden müssen, um die weitere bemannte Erforschung des Weltraums auf eine sichere Basis zu stellen.

 

Am Airbus-Stand (Nr. 5d70) zeigt Airbus mehrere großformatige Modelle seiner aktuellen Schlüsselprojekte, darunter das neue NASA-Raumfahrzeug Orion, für das Airbus im Auftrag der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) das Servicemodul baut. Gezeigt werden auch der Airbus ExoMars Rover und der mit künstlicher Intelligenz ausgestattete Astronauten-Assistent CIMON. Dieser befindet sich zurzeit schon auf der ISS und soll in Kürze zum Einsatz kommen. Dank virtueller Realität können Besucher außerdem selbst einen Ausflug in den Weltraum unternehmen.

 

Am Montag fällt der Startschuss für den Moon Race-Wettbewerb, eine globale Initiative von Airbus und internationalen Partnern, mit der für eine nachhaltige Monderforschung erforderliche Schlüsseltechnologien unterstützt werden sollen. Am Mittwoch werden Airbus-Experten mit dem „Gateway“ einen möglichen Beitrag der europäischen Raumfahrtindustrie zu einer künftigen bemannten Basis in der Mondumlaufbahn präsentieren.

 

Darüber hinaus stehen mehr als 50 technische Präsentationen von Airbus-Ingenieuren auf dem Experten-Programm, darunter zwei spezielle Vorträge zu Bartolomeo, der neuen ISS-Plattform für externe Nutzlasten, sowie ein Überblick zu der im zehnten Jahr laufenden Columbus-Mission und dem künftigen Orion-Programm.

 

Die Airbus Foundation wird am Donnerstag, 4. Oktober ihr neues MINT-Programm „Discovery Space“ vorstellen und einen „Little Engineers“-Workshop mit Schülern aus Bremen durchführen. IAC-Delegierte haben außerdem die Möglichkeit, den Airbus-Space-Standort in Bremen zu besuchen.

 

***

 

Über Airbus

Airbus ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Luft- und Raumfahrt sowie den dazugehörigen Dienstleistungen. Der Umsatz betrug € 59 Mrd. im Jahr 2017 angepasst unter IFRS 15, die Anzahl der Mitarbeiter rund 129.000. Airbus bietet die umfangreichste Verkehrsflugzeugpalette mit 100 bis über 600 Sitzen. Das Unternehmen ist europäischer Marktführer bei Tank-, Kampf-, Transport- und Missionsflugzeugen und eines der größten Raumfahrtunternehmen der Welt. Die zivilen und militärischen Hubschrauber von Airbus zeichnen sich durch hohe Effizienz aus und sind weltweit gefragt.

Your Contact

Ralph Heinrich

Head of External Communications - Airbus Space Systems

Mathias Pikelj

Communications - Airbus Defence & Space

Airbus Foundation, Chilean Red Cross, Servicios Aereos Kipreos and Servicios Aereos SumaAir support COVID-19 relief efforts in Chile

en

Sentinel-1C radar antenna has spread its wings for the first time

en

Airbus Foundation, Viva Aerobus and Volaris support COVID-19 relief efforts in Mexico

en
Back to top