In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

Search
Newsroom
Delta bestellt 37 Airbus A321
29 April 2016 Commercial Aircraft

Delta bestellt 37 Airbus A321

A321_Delta Air Lines Fixion
04 September 2013

A321_Delta Air Lines

U.S.-based Delta Air Lines’ order for 37 A321ceo aircraft was announced 29 April 2016, with each of these single-aisle jetliners to be powered by CFM56 engines from CFM International

Fixion

37/177

summary

Dritter A321ceo-Auftrag der Airline in drei Jahren

Delta Air Lines mit Sitz in Atlanta im US-Bundesstaat Georgia hat weitere 37 A321ceo („current engine option“) bei Airbus geordert. Mit den 2013 und 2014 bestellten Flugzeugen hat Delta jetzt 82 Exemplare dieses größten Mitglieds der A320-Familie mit der aktuellen Triebwerksoption in Auftrag gegeben. Das erste Exemplar wurde im März 2016 an die Fluggesellschaft ausgeliefert. Alle A321 für Delta erhalten CFM56-Triebwerke von CFM International. 
„Die kosteneffiziente, zuverlässige und bei den Kunden sehr beliebte A320-Familie von Airbus bildet das Rückgrat unserer Narrowbody-Flotte“, sagte Ed Bastian, der designierte neue CEO von Delta Air Lines. „Die Bestellung der A321 ist ein vorteilhafter Schritt für unsere Flotte. Wir werden damit unsere Rentabilität steigern und die Ausmusterung der 116 MD-88 kosten- und kapitaleffizient beschleunigen können.“ 
„Delta ist in vielerlei Hinsicht branchenführend und bestimmt nicht zuletzt den Trend zu größeren und sparsameren Flugzeugen für Single-Aisle-Flotten mit“, erklärte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus. „Die A320-Familie spielt nach wie vor eine tragende Rolle für jede Airline weltweit, die sich an den Wünschen ihrer Passagiere und Anleger orientiert. 2015 machte die A321 fast 40 Prozent der ausgelieferten Flugzeuge unserer A320-Familie aus – 10 Prozent mehr als im Jahr davor. Kunden wie Delta wissen, welche Flugzeuge ihnen maximale Wirtschaftlichkeit und Zuverlässigkeit bei höchstem Passagierkomfort bieten.“
Alle A321 für Delta werden mit Sharklets aus leichten Verbundwerkstoffen ausgerüstet. Diese Vorrichtungen an den Flügelspitzen ermöglichen Einsparungen von bis zu vier Prozent beim Treibstoffverbrauch. Dieser Umweltvorteil bietet Airlines die Möglichkeit, die Reichweite ihrer Flugzeuge um bis zu 185 km/100 nm zu erhöhen oder rund 450 kg mehr Nutzlast zu befördern. 
Ein großer Teil der A321 für Delta wird von der Airbus U.S. Manufacturing Facility in Mobile, Alabama, ausgeliefert. Die Flugzeugmontage dort ist im Juli 2015 angelaufen, und das erste Flugzeug, eine A321ceo, wurde am 25. April 2016 ausgeliefert. Bis Ende 2017 soll das Werk Mobile monatlich vier Flugzeuge vorwiegend für US-Kunden produzieren.
Delta Air Lines hatte Ende März 2016 eine Flotte von 165 Airbus-Flugzeugen in Betrieb: 127 Single-Aisle-Jets der A320-Familie sowie 38 A330-Widebodies. Neben den Flugzeugen der A320-Familie stehen noch fünf A330-300, 25 A330-900 und 25 A350 XWB für Delta in den Airbus-Auftragsbüchern. 
A321_Delta Air Lines  
04 September 2013 Innovation

U.S.-based Delta Air Lines’ order for 37 A321ceo aircraft was announced 29 April 2016, with each of these single-aisle jetliners to be powered by CFM56 engines from CFM International

Airbus selects Shenzhen for its China Innovation Centre

en

Hawaiian Airlines becomes new operator of the A321neo

en

Airbus Foundation launches The Little Engineers programme in India to inspire young minds

en
Back to top