In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

Search
Newsroom
Search
Newsroom
28 May 2015
Commercial Aircraft

Erste A330-300 mit bis zu 242 Tonnen Startgewicht an Delta Air Lines ausgeliefert

A330-300 242T delivery to Delta Air Lines_Employees 3 Adobe Photoshop CS5.1 Macintosh
 / 

29 May 2015

A330-300 242T delivery to Delta Air Lines_Employees 3

As the launch customer and launch operator for the A330-300 242-tonne Maximum Take-Off Weight (MTOW) variant, Delta Air Lines – which received its first aircraft on 28 May 2015 – is demonstrating its continued confidence in the performance and comfort of Airbus’ A330

Read more
A330-300 242T delivery to Delta Air Lines_Bastian Adobe Photoshop CS5.1 Macintosh
 / 

29 May 2015

A330-300 242T delivery to Delta Air Lines_Bastian

Delta Air Lines President Ed Bastian: “Delta’s addition of this Airbus A330-300 marks a major milestone and reflects our continued strategy of making prudent investments in our fleet that enhance our customer experience and operational reliability”

Read more
A330-300 242T delivery to Delta Air Lines_Ceremony Adobe Photoshop CS5.1 Macintosh
 / 

29 May 2015

A330-300 242T delivery to Delta Air Lines_Ceremony

The first A330-300 242-tonne Maximum Take-Off Weight (MTOW) variant was delivered to U.S.-based Delta Air Lines during a ceremony held 28 May 2015 at Airbus’ headquarters in Toulouse, France

Read more
A330-300 242T delivery to Delta Air Lines_Bastian and Leahy Adobe Photoshop CS5.1 Macintosh
 / 

29 May 2015

A330-300 242T delivery to Delta Air Lines_Bastian and Leahy

Taking part in the delivery ceremony for the first A330-300 242-tonne Maximum Take-Off Weight (MTOW) variant was Delta Air Lines President Ed Bastian and John Leahy, Airbus Chief Operating Officer – Customers (left to right)

Read more
Zusammenfassung

Optimierte Version ermöglicht längere Flüge bei reduzierten Kosten

Die erste A330-300 mit einem maximalen Startgewicht von 242 Tonnen (MTOW) wurde heute an Delta Air Lines ausgeliefert. Die Airline mit Sitz in Atlanta (Georgia, USA) erhält diesen Flugzeugtyp als erster von weltweit elf Kunden, die sich für diese Variante entschieden haben. Für ihre neue A330-300 hat Delta CF6-80E1-Triebwerke von General Electric ausgewählt.
Die im Jahr 2012 eingeführten A330-200- und A330-300-Varianten mit erhöhtem Startgewicht stellen die jüngste Weiterentwicklung der zweistrahligen A330-Widebody-Familie dar. Sie bieten ein neues Aerodynamikpaket, Verbesserungen bei den Triebwerken und einen optionalen Kraftstoffmitteltank (Letztgenanntes für die A330-300-Variante). Diese Upgrades bei der A330-300 ermöglichen längere Routen bis zu 6.100 nautische Meilen bei einem um bis zu zwei Prozent reduzierten Treibstoffverbrauch. Airbus hat für diese inkrementellen Innovationen bei der Airbus A330-Familie im April 2015 die Lufttüchtigkeitszulassung der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) erhalten. Im Mai folgte die entsprechende Zulassung durch die US-Luftfahrtbehörde FAA. 
An der heutigen Auslieferungszeremonie am Airbus-Hauptsitz in Toulouse, Frankreich, nahmen auch rund 100 Delta-Mitarbeiter teil, die Mitglieder im Chairman’s Club der Airline sind. Diese Gruppe wird alljährlich aus einem Pool von 10.000 vorgeschlagenen Kandidaten im Rahmen des prestigeträchtigen Corporate-Recognition-Programms ausgewählt. 
„Die Aufnahme dieses Airbus A330-300 in unsere Flotte ist ein wichtiger Meilenstein und steht im Einklang mit unserer bewährten Strategie, umsichtige Investitionen in unsere Flotte zu tätigen, die das Kundenerlebnis und die Betriebszuverlässigkeit weiter optimieren“, sagte Delta-President Ed Bastian bei der Auslieferung. „Ganz besonders freuen wir uns darüber, dieses neue Flugzeug in der Delta-Familie im Beisein unserer hoch geschätzten Mitglieder des Chairman’s Clubs willkommen zu heißen, die den Servicegedanken von Delta vorbildlich umsetzen.“
„Als Erstkunde und Erstbetreiber der A330-300 mit bis zu 242 Tonnen Startgewicht unterstreicht Delta ihr fortgesetztes Vertrauen in die Leistung und den Komfort der A330, die seit zwölf Jahren in ihrer Flotte fliegt“, sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus. „Mit dem höheren Startgewicht kann die Airline sowohl Transatlantik- als auch Transpazifikrouten in beispiellosem Komfort und mit einer Betriebszuverlässigkeit von über 99 Prozent fliegen. Das A330-Modell mit 242 Tonnen ist ein hervorragender Wegbereiter für die Aufnahme der A330neo und der A350 XWB in die Delta-Flotte in den nächsten Jahren.“
Delta Air Lines ist der größte Airbus A330-Kunde in Nordamerika. Die Airline betreibt Airbus Single-Aisle- und Widebody-Jets in ihrer Flotte, darunter 57 A319ceo und 69 A320ceo sowie elf A330-200 und 21 A330-300. Zusätzlich zu neun weiteren A330-300-Jets und 45 A321ceo-Flugzeugen, die noch an Delta auszuliefern sind, hat die Airline im vergangenen Jahr 25 A350-900- und 25 A330-900neo- Großraumjets bestellt. 
Die A330-Familie ist ein Mitglied der führenden Airbus Widebody-Familie. Sie erfüllt die anhaltende Nachfrage des Marktes nach hoch effizienten, komfortablen und zuverlässigen Flugzeugen. Airbus hat für die A330-Familie bisher mehr als 1500 Festbestellungen von über 100 Kunden weltweit erhalten. Mehr als 1100 A330 sind weltweit im Einsatz.

Azores Airlines takes delivery of its first A321neo

en

Airbus Board of Directors Announces Top Management Succession Plan

en fr de es

Delta Air Lines places order for 100 A321neo ACF aircraft

en fr de es
Back to top