In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

Search
Newsroom
Search
Newsroom
10 October 2014
Commercial Aircraft

Airbus und China bauen Partnerschaft weiter aus

Airbus – Girls for the Future of Aeronautics
Zusammenfassung

Absichtserklärung über Widebody-Kooperation

Airbus und seine chinesischen Partner – die Tianjin Free Trade Zone (TJFTZ) und die Aviation Industry Corporation of China (AVIC) – haben eine Absichtserklärung (Letter of Intent, LOI) über die Errichtung eines A330-Fertigstellungszentrums in Tianjin, China, unterzeichnet. In der chinesischen Stadt Tianjin wurden bereits eine Endmontagelinie und ein Auslieferungszentrum für die A320-Familie erfolgreich aufgebaut. Das neue Vorhaben trägt der Notwendigkeit Rechnung, das schnelle Wachstum des Luftverkehrs in China mit größeren Flugzeugen zu unterstützen. 
Die Absichtserklärung wurde heute von Fabrice Brégier, President und CEO von Airbus, und Feng Zhijiang, President von TJFTZ, und Lin Zuoming, President von AVIC, als Vertreter der chinesischen Seite in Berlin, Deutschland, im Beisein der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel und des chinesischen Premiers Li Keqiang, derzeit auf Staatsbesuch in Berlin, unterzeichnet. Das A330-Fertigstellungszentrum in Tianjin („C&DC Tianjin“) wird voraussichtlich mit Arbeiten wie Kabinenausstattung, Flugzeuglackierung, Triebwerkstestläufen und Flugzeugauslieferung beauftragt. Die Flugzeuge sollen zuerst in Toulouse montiert und anschließend nach China zur Fertigstellung in Tianjin geflogen werden. 
„Die seit mehr als 30 Jahren bestehende Partnerschaft zwischen Airbus und China wird immer stärker. Mit der beabsichtigten Errichtung eines A330-Fertigstellungszentrums werden wir ein neues spannendes Kapitel in unserer langjährigen und gemeinsamen Erfolgsgeschichte schreiben“, sagte Fabrice Bregier, President und CEO von Airbus.
Die bei chinesischen Betreibern im Einsatz befindliche Airbus-Flotte umfasst derzeit mehr als 1000 Flugzeuge (ca. 140 Flugzeuge der A330-Familie und über 920 Flugzeuge der A320-Familie). In den 20 Jahren zwischen 2014 und 2033 sieht Airbus in China einen Bedarf von mehr als 5300 neuen Verkehrsflugzeugen mit mehr als 100 Sitzen sowie Frachtflugzeugen. 
Die A330-Familie umfasst Passagierflugzeuge mit 250 bis 300 Sitzen. Sie konnte bisher mehr als 1300 Bestellungen für sich gewinnen. Über 1000 Flugzeuge dieser Familie fliegen heute bei mehr als 100 Betreibern in aller Welt. Die A330 ist eines der weltweit effizientesten Flugzeuge und zeichnet sich in ihrer Klasse durch die höchste Wirtschaftlichkeit im Betrieb aus. Ihre durchschnittliche Abflugzuverlässigkeit liegt bei deutlich über 99 Prozent. Die A330 ist Teil der weltweit modernsten und umfassendsten Widebody-Produktpalette, zu der auch die größere A350 XWB und die doppelstöckige A380 gehören. Diese Flugzeuge decken gemeinsam die Kapazitätspalette von 250 bis mehr als 500 Sitzen ab und erfüllen alle Anforderungen der Airlines auf Lang- und Mittelstrecken sowie im Regionalverkehr.
Mit über 11.000 verkauften und bis heute mehr als 6200 an rund 400 Kunden und Betreiber weltweit ausgelieferten Flugzeugen ist die A320-Familie die weltweit erfolgreichste und modernste Familie von Single-Aisle-Jets.

Delta Air Lines places order for 100 A321neo ACF aircraft

en fr de es

Project Eagle takes flight

en

Airbus selected by ESA for Copernicus Data and Information Access Service (DIAS)

en fr de es
Back to top