In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

25 September 2009
Commercial Aircraft

MNG bestellt zwei weitere A330-200F

Zusätzliche Airbus-Frachter für künftige Expansion

MNG Airlines, die größte reine Frachtfluggesellschaft der Türkei, hat bei Airbus zwei weitere A330-200F für ihr expandierendes Cargo-Geschäft fest in Auftrag gegeben. Mit den beiden A330-200F, die MNG Airlines bereits 2007 bestellt hatte, wird der Carrier nun insgesamt vier Flugzeuge dieses Typs erhalten. Die Fluggesellschaft bekräftigt mit diesem neuen Vertrag ihr Vertrauen in dieses Airbus-Modell, das im Zuge der allmählichen Erholung des Frachtmarkts eine tragende Rolle für die Erweiterung ihres Streckennetzes spielen soll.

MNG Airlines wurde im Februar 1996 gegründet und nahm ab 1997 Frachtliniendienste zunächst ab Frankfurt-Hahn und Stansted (Großbritannien) auf. Heute hat der Frachtführer eine Flotte mit insgesamt neun Airbus A300F im Einsatz, die nun durch die A330-200F verstärkt werden. Die neuen Airbus-Frachter werden es MNG Airlines ermöglichen, den Betrieb auf ihren Stammstrecken nicht nur innerhalb Europas, sondern auch in den Nahen Osten, nach Asien, China und die USA mit niedrigeren Kosten pro Tonne auszubauen.

?Wir freuen uns über diese Aufstockung unserer bisherigen A330-200F-Order. Damit können wir mit der Umsetzung unserer Wachstumsstrategie beginnen, sobald sich der weltweite Frachtmarkt von der Rezession erholt?, sagte Mehmet Nazif Günal, Gründer und Chairman der MNG Companies Group. ?Wir sind überzeugt, dass wir mit dem A330-200 Frachter ? dem neuesten Mitglied der Airbus A330/A340-Familie ? das richtige Flugzeug ausgewählt haben, um unsere Ziele zu erreichen und die modernste und wirtschaftlichste Flotte von Frachtflugzeugen in der Türkei einzusetzen.?

John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus, sagte: ?Die A330-200F ist das richtige Flugzeug zur richtigen Zeit. Wir stehen kurz vor einer Markterholung, und dies ist für die Airlines der geeignete Zeitpunkt, um Vorbereitungen für das künftige Wachstum auf dem Frachtmarkt zu treffen.?

Die A330-200F bietet eine noch höhere Nutzlastkapazität als ursprünglich vorgesehen und kann je nach Aufgabenstellung in zwei unterschiedlichen Konfigurationen eingesetzt werden: für den Transport von maximal 64 Tonnen über Entfernungen bis zu 7.400 km (4.000 nm) oder für den Transport von mehr als 69 Tonnen über Entfernungen bis zu 5.930 km (3.200 nm), jeweils ohne Zwischenlandung. Dieses Reichweiten- und Nutzlastpotenzial ermöglicht Betreibern die Eröffnung neuer Frachtrouten wie auch die Erweiterung bestehender Verbindungen und unterstützt so ihr weiteres Geschäftswachstum. Der A330-200 Frachter ermöglicht mit seinem optimierten Rumpfquerschnitt die Zuladung unterschiedlicher Paletten und Container in vielen verschiedenen Zusammenstellungen. Er zeichnet sich durch hervorragende Interlining-Fähigkeiten aus und bietet 30 Prozent mehr Frachtvolumen als andere Flugzeuge seiner Klasse.

Programm auf Kurs
Der erste A330-200 Frachter ist bereits montiert, und weitere nähern sich der Fertigstellung. Das Programm schreitet schnell und planmäßig auf den Erstflug noch in diesem Jahr, die anschließende Zulassung und die ersten Auslieferungen im Jahr 2010 zu.

Airbus delivers 50th A320 Family aircraft assembled in the U.S.

en

Azores Airlines takes delivery of its first A321neo

en

Airbus Board of Directors Announces Top Management Succession Plan

en fr de es
Back to top