In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

12 June 2009
Commercial Aircraft

Airbus tritt offiziell dem Gemeinsamen Unternehmen SESAR bei

Eine Vereinbarung besiegelt den tatsächlichen Start des SESAR-Programms; Airbus wird Vollmitglied der öffentlich-privaten Partnerschaft



Airbus ist zu einem Vollmitglied des Gemeinsamen Unternehmens SESAR (SESAR Joint Undertaking, SJU) geworden, einer einzigartigen öffentlich-privaten Partnerschaft zur Modernisierung des Flugverkehrsmanagements (Air Traffic Management, ATM). Eine heute geschlossene Vereinbarung mit den 16 Partnern und dem SJU besiegelt den tatsächlichen Beginn der Umsetzung des SESAR-Programms und bindet Airbus als Vollmitglied in diese leistungsfähige Partnerschaft fest ein. Für Airbus zählt ein effizientes Flugverkehrsmanagement zu einem entscheidenden strategischen Faktor.



SESAR (Single European Sky ATM Research) wird die betrieblichen und technischen Standards (wie z.B. Spezifikationen, Verfahren, Prototypen sowie Validierungsaktivitäten) entwickeln und bereitstellen, die für die schrittweise Einführung des neuen europäischen Flugverkehrsmanagementsystems erforderlich sind. Als Finanzierungsvolumen für das SESAR-Programm sind zunächst 1,9 Milliarden Euro für einen Zeitraum von sieben Jahren vorgesehen.



Patrick Gavin, Executive Vice-President, Head of Airbus Engineering, merkte an: ?Das Flugverkehrsmanagement ist ein Faktor, der das Wachstum des Luftverkehrs beschränkt. Die Art und Weise wie der Flugbetrieb gegenwärtig geleitet wird sowie die derzeitig verwendeten Systeme werden kein nachhaltiges Wachstum des Luftverkehrs zulassen. Zukünftige Systeme werden das Flugzeug als solches als ein wesentliches Element des kollaborativen Betriebs integrieren. Modernes Flugverkehrsmanagement spielt außerdem eine entscheidende Rolle für die Steigerung der Ökoeffizienz der Luftfahrt.?



Das SESAR-Programm umfasst 18 Arbeitspakete und 295 Projekte, die im Zeitrahmen 2009-2016 unter Aufsicht des SJU bearbeitet werden sollen. Airbus wird wesentlich zu allen betrieblichen Arbeitspaketen beitragen und die Leitung des Arbeitspakets Flugzeug übernehmen. Als ?Flugzeugintegrator? wird Airbus dabei die künftigen ATM-Betriebsvorgänge und -Fähigkeiten an Bord der Flugzeuge definieren und entwickeln. Weltweite Interoperabilität ist eine wesentliche Voraussetzung für die erfolgreiche Realisierung der zukünftigen ATM-Systeme, und Airbus wird die Aktivitäten des SESAR-Arbeitsprogramm in dieser Richtung aktiv unterstützen.



Langfristige Ziele des Programms - über das Jahr 2020 hinaus - sind eine Verdreifachung der Luftverkehrskapazität, eine Halbierung der Kosten für Fluggesellschaften, eine Steigerung der Sicherheit um das Zehnfache sowie eine Reduzierung der Umweltauswirkungen jedes einzelnen Flugzeugs um 10 Prozent.



Airbus wird beträchtliche Ressourcen für das Gemeinsame Unternehmen SESAR mobilisieren und eine Schlüsselrolle bei der Festlegung und Entwicklung der ATM-Fähigkeiten übernehmen, die an Bord von Flugzeugen erforderlich sind, um die zum Jahr 2020 beabsichtigten Änderungen des Flugverkehrsmanagementsystems in allen wichtigen Bereichen umzusetzen.

Airbus and Williams Advanced Engineering team to explore technology collaboration

en

Airbus delivers 50th A320 Family aircraft assembled in the U.S.

en

Azores Airlines takes delivery of its first A321neo

en
Back to top