In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

Search
Newsroom
Search
Newsroom
21 November 2007
Commercial Aircraft

US Airways erweitert Airbus A330-Bestellung

US Airways erweitert ihre Airbus A330-Flotte um fünf weitere Großraumflugzeuge des Typs A330-200. Diese Festbestellung erteilte die Fluggesellschaft zusätzlich zu ihrem Auftrag über 92 Airbus-Flugzeuge vom Oktober 2007, der bereits zehn A330-200 umfasste.



?Die A330-200 ist mit ihrer Reichweite unserer vorhandenen Flotte überlegen. US Airways kann mit diesem Flugzeug ihr Streckennetz auf neue internationale Destinationen ausdehnen ? rund um den Globus vom Pazifik bis zum Atlantik,? sagte Doug Parker, Chairman und CEO von US Airways. ?Wir werden mit den A330 unsere bisherigen Gateways erweitern. Gleichzeitig sichern wir uns die Möglichkeit, auch Interkontinentalflüge von unseren Verkehrsdrehscheiben an der Westküste anzubieten.?



?Wir freuen uns sehr, dass US Airways, der größte Airbus-Betreiber weltweit, weiterhin auf Airbus-Flugzeuge für ihre Flotte setzt. Dieser zusätzliche Auftrag bestätigt die A330 erneut als leistungsstarkes Verkehrsmittel im wachsenden internationalen Streckennetz des Carriers,? sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus.



Die A330/A340-Familie besteht aus sechs echten Großraumflugzeugen mit 253 bis 380 Sitzen. Airbus spricht damit den Markt für Regional- bis Ultralangstreckenflüge an. Die A330-200 bietet zahlreiche Vorteile wie Flexibilität in der Reichweite, eine hohe Treibstoffeffizienz, niedrige Wartungskosten und eine moderne, komfortable Kabine. Davon profitieren Passagiere und Mitarbeiter der Airline.



Der große Rumpfquerschnitt der A330-200 erlaubt ihren Betreibern sehr komfortable und vielseitige Möglichkeiten der Konfiguration und Bestuhlung je Klasse. Die großen Unterflurfrachträume nehmen Standard-Paletten und Container auch nebeneinander auf. Das Flugzeug eignet sich hervorragend für den flexiblen Einsatz innerhalb einer breiten Palette von Routenstrukturen. Zudem zeichnet es sich durch seine sehr niedrigen Betriebskosten pro Sitz aus. Die nachgewiesene Wirtschaftlichkeit und der überragende Passagierkomfort bringen den Betreibern bedeutende Wettbewerbsvorteile.



Kennzeichnend für Airbus bietet die A330/A340-Familie den entscheidenden Vorteil einer einzigartigen Cockpit- und Betriebskommunalität. So sind die Cockpits aller Flugzeuge der Familie nach dem gleichen Prinzip aufgebaut. Dies verkürzt die Ausbildungszeiten für fliegende Besatzungen, die von einem Airbus-Typ auf einen anderen wechseln. Die weitgehend identische Auslegung der Cockpits sorgt auch für rationalisierte Wartungsverfahren und reduzierte Ersatzteilbevorratung. Der überragende Passagierkomfort und die durchgängig hohe Betriebseffizienz sind die herausragenden Stärken der Flugzeugfamilie.



Airbus ist ein EADS-Unternehmen.

Azores Airlines takes delivery of its first A321neo

en

Airbus Board of Directors Announces Top Management Succession Plan

en fr de es

Delta Air Lines places order for 100 A321neo ACF aircraft

en fr de es
Back to top