In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

14 November 2007
Commercial Aircraft

Airbus beendet Dubai Airshow mit Rekordaufträgen

Airbus hat die 10. Luftfahrtausstellung in Dubai mit umfangreichen Neuaufträgen beendet. Das Vertrauen der Kunden in die führende Produktpalette von Airbus wurde erneut bestätigt. Zehn Kunden erteilten während der Airshow insgesamt 163 Festbestellungen im Wert von über 28 Mrd. US-Dollar nach aktuellen Listenpreisen. Die Bestellung von 70 A350 XWB und 11 A380 durch Emirates ist wertmäßig der größte Auftrag, den Airbus je verbuchte. Darüber hinaus sprachen vier Kunden insgesamt 132 Kaufabsichtserklärungen aus.

Die A350 XWB erfreute sich sehr starker Nachfrage. Dies belegen insgesamt 80 Festbestellungen von zwei Kunden. Neben der Emirates-Order über 70 A350 XWB nahm Airbus einen Festauftrag von Yemenia über zehn der neuen Langstreckenjets entgegen. Dubai Aerospace Enterprise Capital (DAE Capital) erklärte seine Absicht zum Kauf von 30 A350, während C Jet Limited aus Hongkong Erstkunde der VIP-Version A350 XWB Prestige wurde. Der Gesamtauftragsbestand für diesen Typ beläuft sich nunmehr auf 276 Festbestellungen von elf Kunden.

Die Dubai Airshow bekräftigte auch erneut die Bedeutung der A380 für den Weltmarkt. Zusätzlich zur Bestellung von elf weiteren A380 durch Emirates verbuchte Airbus die erste Order für eine private A380. Mit diesem Auftrag durch Seine Königliche Hoheit Prinz Al Waleed Bin Talal von Saudi-Arabien wurde ein neues Marktsegment für das umweltfreundliche Großraumflugzeug erschlossen.

Die Airbus Single-Aisle-Familie war mit 66 Festbestellungen und 101 Kaufabsichtserklärungen von neun Kunden erneut sehr erfolgreich. Hierzu zählten 20 von NAS, 70 von DAE Capital, 22 von Saudi Arabian Airlines, 34 von Air Arabia, acht von Air Blue, neun von Nile Air und vier von privaten Kunden. Saudi Arabian Airlines erteilte ihren ersten Airbus-Auftrag seit 25 Jahren.

Airbus erhielt ebenfalls einen Festauftrag über fünf A330 von Oman Air.

?Airbus hat seine Marktposition auf der diesjährigen Air Show in Dubai nachdrücklich bestätigt und gezeigt, dass es weiterhin mit den richtigen Produkten für zufriedene Kunden sorgt,? sagte John Leahy, Airbus Chief Operating Officer Customers. ?Die A380 und die A350 XWB waren die Highlights der Messe und haben enorme Bestätigung seitens der Kunden erfahren. Diese Airbus-Modelle werden in punkto Technologie, Passagierkomfort und Umweltfreundlichkeit den Weg in die Zukunft weisen.?

Airbus ist ein EADS-Unternehmen.

Airbus and Williams Advanced Engineering team to explore technology collaboration

en

Airbus delivers 50th A320 Family aircraft assembled in the U.S.

en

Azores Airlines takes delivery of its first A321neo

en
Back to top