In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

19 September 2007
Commercial Aircraft

Jetalliance bestellt weiteren Airbus ACJ

Die österreichische Jetalliance Gruppe mit Sitz in Wien hat einen weiteren Airbus Corporate Jetliner (ACJ) bestellt. Airbus liegen von diesem Kunden bereits Bestellungen für einen Airbus ACJ und drei A318 Elite vor.



Der neue Airbus ACJ wird ebenso wie die anderen Flugzeuge für Jetalliance mit einer VIP-Kabine und CFM56-5-Triebwerken ausgestattet sein.



Die Jetalliance Flugbetriebs GmbH gehört zu den weltweit führenden Bedarfsflugunternehmen. Die Flotte von derzeit über 35 Geschäftsreiseflugzeugen ist mit einem Durchschnittsalter von nur 3,5 Jahren eine der jüngsten in Europa. Das Unternehmen operiert nicht nur unter JAR OPS 1-Richtlinien in Europa, sondern ist als FAA Part 129-Operator auch für gewerbliche Flüge in den USA und Kanada zugelassen.



?Unsere Kunden sind vom großzügigen Raumangebot in der Kabine der Airbus ACJ-Familie immer sehr beeindruckt. Das ist ein großer Unterschied zu herkömmlichen Business Jets. Deswegen kommen wir immer wieder auf Flugzeuge der ACJ-Familie zurück?, sagte Lukas Lichtner-Hoyer, Chief Executive Officer der Jetalliance Holding. ?Wir schätzen auch die moderne Konstruktion, ausgezeichnete Startleistung und überragende Zuverlässigkeit der Airbus ACJ-Familie.?



Die Airbus ACJ-Familie verkauft sich weltweit sehr gut. Inzwischen nähert sich der Gesamtauftragsbestand bereits der Marke von 100 Flugzeugen. Sie ist vor allem in Europa und Russland sehr beliebt und hat sich hier zum bevorzugten Flugzeugmuster im oberen Marktsegment entwickelt.



?Wenn Kunden ein Flugzeugmuster immer wieder bestellen, dann weiß man, dass man das richtige Produkt hat. Wir glauben, dass unser Erfolgsrezept in der richtigen Mischung aus den besonderen Vorteilen der Airbus ACJ-Familie und den guten Beziehungen liegt, die wir zu unseren Kunden anstreben?, sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus.



Die Flugzeuge der ACJ-Familie ? bestehend aus den Modellen A318 Elite, ACJ und A320 Prestige ? sind als erste im Business-Aviation-Segment mit Fly-by-Wire-Steuerung und Sidesticks ausgestattet. Sie zeichnen sich durch den Einsatz von gewichtssparenden Kohlefaserverbundwerkstoffen, kostensparende zentralisierte Wartung aller Systeme und eine hoch entwickelte aerodynamische Konstruktion einschließlich treibstoffsparender Winglets in der Standardausführung aus. Mit all diesen innovativen Features setzen sie neue Maßstäbe in diesem Segment.



Die Flugzeuge der Airbus ACJ-Familie sind aus der Airbus A320-Familie abgeleitet, die seit langem als Referenzklasse gilt, bereits mehr als 5 300 Bestellungen auf sich gezogen hat und bei knapp 200 Betreibern im Einsatz ist.



Airbus ist ein EADS-Unternehmen.

Airbus delivers 50th A320 Family aircraft assembled in the U.S.

en

Azores Airlines takes delivery of its first A321neo

en

Airbus Board of Directors Announces Top Management Succession Plan

en fr de es
Back to top