In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

Search
Newsroom
Search
Newsroom
20 April 2017
Commercial Aircraft

Airbus liefert erste A321neo an Virgin America aus

A321neo_Virgin America 2
A321neo_Virgin America 2 AIRBUS
20 April 2017

A321neo_Virgin America 2

The first-ever A321neo, powered by CFM International’s LEAP-1A engines, was delivered by Airbus to U.S. airline Virgin America

A321neo_Virgin America 1 AIRBUS
20 April 2017

A321neo_Virgin America 1

U.S. airline Virgin America – an all-Airbus operator – took delivery of the first-ever A321neo at a ceremony in Hamburg, Germany

A321neo_Virgin America 3 AIRBUS
20 April 2017

A321neo_Virgin America 3

Virgin America President Peter Hunt: “The new A321neo – the third member of the Airbus A320 Family to join our Virgin America fleet – will allow us to further reduce our unit costs and enable us to further reduce our carbon emissions”

20170163_A321neo, Virgin America A321neo Infographic April 2017
20 April 2017

20170163_A321neo, Virgin America A321neo Infographic April 2017

Airbus delivers first ever A321neo to Virgin America

Zusammenfassung

A321neo mit CFM-Triebwerken steigert Treibstoffeffizienz um mindestens 15 Prozent

Deutlich geringere Lärm- und Emissionsbelastung

Airbus hat heute die erste A321neo ausgeliefert. Das mit LEAP-1A-Triebwerken von CFM International ausgerüstete Flugzeug der neuesten Generation wurde bei einer Zeremonie in Hamburg an die US-Airline Virgin America übergeben. Virgin America ist ein reiner Airbus-Betreiber. 
„Im Dezember 2010 hatte sich Virgin America als erster Kunde für die A320neo entschieden. Deswegen freuen wir uns heute ganz besonders, die erste A321neo an die Airline auszuliefern“, sagte Fabrice Brégier, Chief Operating Officer und President Commercial Aircraft von Airbus. „Mit unserer größten, neuesten und sparsamsten NEO im Single-Aisle-Segment schlagen wir ein neues Kapitel auf. Die neue A321neo mit CFM LEAP-1A-Triebwerken der nächsten Generation garantiert ihren Betreibern mehr Effizienz und eine größere Reichweite; sie bietet Flugreisenden mehr Komfort und verringert die Lärm- und Emissionsbelastung der Flughafenanrainer. Dank modernster Technologien ist sie heute das ökoeffizienteste Single-Aisle-Flugzeug auf dem Markt.“ 
Die A320neo reduziert den Geräuschpegel erheblich und entwickelt nur halb so viel Lärm wie Flugzeuge der bisherigen Generation. Die NEO ist mit treibstoffsparenden Sharklets an den Flügelspitzen ausgerüstet, und ihre Stickoxidemissionen liegen 50 Prozent unter den vorgeschriebenen Grenzwerten des Ausschusses für Umweltschutz in der Luftfahrt (CAEP). Die mit LEAP-1A-Triebwerken fliegende NEO verbraucht nachweislich mindestens 15 Prozent weniger Treibstoff als die Flugzeuge der heutigen Generation von Virgin America. Dies entspricht einer jährlichen Einsparung von 5000 Tonnen Kohlendioxidemissionen pro Flugzeug. 
„Wir waren von Anfang an Partner der Airline, und wir freuen uns sehr, dieses neue Kapitel in unseren Beziehungen aufzuschlagen“, sagte Gael Meheust, President und CEO von CFM International. „Das LEAP-1A-Triebwerk hat sich in den ersten Monaten seines Flugbetriebs bestens bewährt. Es hebt die Treibstoffeffizienz und Umweltverantwortung auf ein neues Niveau und bietet zugleich die Zuverlässigkeit, die Virgin America von CFM gewohnt ist. Wir glauben, dass Virgin mit der Leistung dieses Triebwerks sehr zufrieden sein wird.“ 
Die A321neo ist das größte Mitglied der A320neo-Familie. Sie deckt den gesamten Markt von kürzeren Inlandsstrecken mit hoher Verkehrsdichte bis hin zu weniger frequentierten Langstrecken ab. Über 1300 Flugzeuge dieses Typs wurden bisher bestellt. 
„Es ist für uns eine große Ehre, dieses stark nachgefragte Flugzeug als erste Airline in Dienst zu stellen“, sagte Peter Hunt, President von Virgin America, auf der Zeremonie im Beisein seiner Teamkollegen von Virgin America, Führungskräften von Airbus, CFM und des Flugzeug-Leasinggebers GECAS. „Mit der neuen A321neo – dem dritten Mitglied der Airbus A320-Familie in der Flotte von Virgin America – können wir unsere Betriebskosten weiter reduzieren und die Kohlendioxidemissionen noch stärker senken.“ 
„Mehr Wirtschaftlichkeit im Betrieb, höhere Produktivität und modernste Technologie – diese gewinnbringende Kombination macht die A321neo zu einer attraktiven Investition für Leasingunternehmen wie GECAS, das stets bestrebt ist, die betrieblichen Anforderungen der Kunden zu erfüllen und zugleich die neueste Technologie mit einer guten Kapitalrendite bereitzustellen“, sagte Alec Burger, President und CEO von GECAS. „Die niedrigen Betriebskosten und die hohe Zuverlässigkeit der mit LEAP-Triebwerken fliegenden A320neo-Familie macht sie zu einer großen Bereicherung im GECAS-Portfolio.“ 
Virgin America betreibt derzeit eine Flotte von 63 Flugzeugen der Airbus A320-Familie (A319ceo und A320ceo mit CFM56-5B-Triebwerken von CFM). 
Die neue A321neo wird das größte Modell in der Flotte von Virgin America sein. Mit ihren 185 Sitzen bietet sie 24 Prozent mehr Kapazität bei gleichem Komfort als die bisherigen A320-Modelle. In der maßgeschneiderten Dreiklassenkabine bietet Virgin America ihren Fluggästen weiterhin den gewohnt hohen Komfort mit Annehmlichkeiten wie In-Flight-Entertainment über Touchscreen für jeden Sitz, Catering und Cocktails nach Wunsch auf jedem Flug und Steckdosen an jedem Sitz. Bei der Indienststellung am 31. Mai 2017 wird das Flugzeug auf seinem Eröffnungsflug vom San Francisco International Airport (SFO) zum Ronald Reagan Washington National Airport (DCA) fliegen. 
Wie im April 2016 bereits angekündigt, wurde Virgin America im Dezember 2016 von der Alaska Air Group übernommen.
A321neo_Virgin America 2  
20 April 2017 Germany

The first-ever A321neo, powered by CFM International’s LEAP-1A engines, was delivered by Airbus to U.S. airline Virgin America

Singapore Airlines selects Airbus for A380 retrofit programme

en

Airbus selects Shenzhen for its China Innovation Centre

en

Hawaiian Airlines becomes new operator of the A321neo

en
Back to top