In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

Search
Newsroom
Search
Newsroom
24 November 2015
Commercial Aircraft

Airbus weitet globales BizLab-Netzwerk auf Bangalore in Indien aus

A320neo hot weather test with Pratt & Whitney engines
Zusammenfassung

Erster Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen in der Region

Airbus hat ein neues BizLab in Bangalore, Indien, eingeweiht. Dies ist nach Toulouse und Hamburg das dritte BizLab von Airbus als Teil seiner Strategie, ein globales Netzwerk zur Innovationsförderung für die Luftfahrt aufzubauen. Gleichzeitig hat Airbus eine erste Bewerbungsrunde für Startup-Unternehmen eröffnet, die Unterstützung in der Region beantragen möchten. Bewerbungen können bis zum 9. Dezember unter dem folgenden Link eingereicht werden:
www.f6s.com/airbusbizlabbengaluruseason1/apply
Ein Screening-Ausschuss, dem unter anderem Yann Barbaux als Airbus Chief Innovation Officer und Bruno Gutierres als Head of Airbus BizLabs angehören, wird die vielversprechendsten Ideen auswählen.
Das Airbus-BizLab in Indien wird gemeinsam mit NUMA, Frankreichs größtem Startup-Förderer und einer der aktivsten Startup-Inkubatoren in Europa, in Bangalore angesiedelt. Beide werden starke Synergien zwischen ihren Programmen zur Innovationsbeschleunigung schaffen: von der Auswahl der Startup-Unternehmen bis hin zu speziellen Events, um einen Nutzen aus ihrem jeweiligen Umfeld (Mentoren, Experten, Investoren) zu ziehen.
„Airbus hat seit jeher eine führende Rolle im Bereich Innovation gespielt, um mehr Nutzen für seine Kunden zu schaffen“, sagte Bruno Gutierres, Head of Airbus BizLab. „Mit dem Airbus BizLab in Bangalore wollen wir nicht nur unsere Horizonte erweitern, sondern auch darauf hinwirken, dass neue Luftfahrtunternehmen in Indien schneller entstehen können.“ 
„Indien ist für Airbus von strategischer Bedeutung. Wir sind fest entschlossen, unsere Präsenz in diesem Land weiter auszubauen“, sagte Dr. Kiran Rao, Executive Vice President of Strategy and Marketing bei Airbus. „Mit der Einrichtung des Airbus Bizlab in Bangalore unterstreichen wir dieses Bekenntnis, indem wir das unternehmerische Ökosystem für die Luftfahrt in Indien weiter stärken.“
Im März 2015 eröffnete Airbus in Toulouse sein erstes BizLab zur globalen Innovationsförderung für die Luftfahrt.  Im Rahmen seiner Innovationsstrategie verfolgt Airbus das Ziel, Startup-Unternehmen und Airbus-Entwickler auf einer gemeinsamen Plattform zusammenzubringen, um ihre innovativen Ideen schneller in wirtschaftliche Erfolge umzusetzen. Im September 2015 wurde ein zweites BizLab in Hamburg eröffnet. Damit will Airbus das Tempo bei der Vermarktung innovativer Ideen erhöhen, die von Airbus und von außen – Kunden und externen Partnern – kommen.
Projekte, die sich in einer frühen Phase befinden, werden in Form von sechsmonatigen so genannten „Beschleunigungsprogrammen“ auf vielfältige Weise unterstützt. Über diese Programme erhalten Teilnehmer des Airbus BizLab Zugang zu einer großen Zahl von Experten und Mentoren aus verschiedenen Bereichen: Technologie, Recht, Finanzen, Marketing und Kommunikation; vereinfachtes Prototyping und Marktzugang.   
Airbus ist ein führender Flugzeughersteller mit der modernsten und umfassendsten Familie von Verkehrsflugzeugen auf dem Markt. Airbus-Flugzeuge decken die gesamte Kapazitätspalette von 100 bis weit über 500 Sitzen ab. Als Vorreiter für innovative Technologien bietet Airbus einige der sparsamsten und leisesten Flugzeuge der Welt. Airbus hat bisher rund 16.100 Flugzeuge an etwa 400 Kunden weltweit verkauft. Seit der Indienststellung des ersten Airbus-Flugzeugs hat Airbus annähernd 9.400 Flugzeuge ausgeliefert. 

H160’s third prototype gets its carbon design livery

en

Adieu GRACE-FO

en fr de es

Qatar Airways reconfirms and upsizes its order for 50 A321neo ACF

en fr de es
Back to top