In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

18 June 2013
Commercial Aircraft

Comlux übernimmt Airbus ACJ321 als Erstbetreiber

A330-200_AIR_TANZANIA_RR_V07, A350-900 Singapore Airlines
Zusammenfassung

Breiteste, höchste und längste Kabine aller Geschäftsreiseflugzeugen

Comlux hat den ersten Airbus ACJ321, den neuesten Privatjet aus der weltweit modernsten Flugzeugfamilie, übernommen. Damit wird Comlux zum ersten Unternehmen, welches alle Geschäftsreiseflugzeuge aus der Airbus A320-Familie  betreibt.
Der Airbus ACJ321 wird derzeit mit einer VVIP-Kabine von Comlux America in Indianapolis ausgestattet und soll 2014 fertig gestellt werden. Der ACJ321 bietet ebenso wie der ACJ318, ACJ319 und ACJ320 die breiteste und höchste Kabine unter allen Firmenjets und wird wegen seines verlängerten Rumpfs auch die längste Kabine aufweisen. Durch zusätzliche Treibstofftanks erhält der ACJ321 eine größere Reichweite.
„Comlux hat ein Renommee erworben, das für Komfort und Luxus steht. Mit dem Airbus ACJ321 können wir unseren Kunden in der Luft sogar noch mehr davon bieten“, sagte Richard Gaona, President und CEO von Comlux The Aviation Group. „Wir haben bereits die Modelle ACJ318, ACJ319 und ACJ320 im Einsatz. Der Airbus ACJ321 lässt sich wegen seiner Kommunalität in Cockpit und Wartung leicht in unsere Flotte integrieren und bereichert sie um eine neue Dimension. Dies ist ein wichtiges Jahr für Comlux, da wir den 10. Jahrestag unseres Bestehens feiern. Wir betreiben die ACJ-Familie seit 2006 und haben bereits mehr als 15.000 Charterstunden mit unserer Airbus-Flotte absolviert. Dieser Rekord ist eine großartige Leistung für einen Privatjet-Betreiber und unterstreicht die Nachhaltigkeit von Comlux auf dem Markt für Geschäftsreiseflugzeuge mit großer Passagierkabine.“
Comlux gehört zu den ersten Kunden von Airbus-Geschäftsreiseflugzeugen und war Erstbetreiber des Airbus ACJ318. Die Flotte des Unternehmens umfasst inzwischen fünf Airbus Corporate Jets . Das Unternehmen betreibt seine gesamte Airbus-Flotte nach höchsten Standards, u. a. 180 Minuten ETOPS- (Extended Range Twin-Engine Operations) Flugbetrieb und Landungen nach Kategorie 3B (Category 3B Autoland).
„Geschäftsreisende möchten in der Luft ein ähnliches Komfort- und Platzangebot wie am Boden genießen. Airbus Corporate Jets bieten mit ihren breitesten, höchsten und längsten Kabinen einfach das großzügigste Bordambiente,“ sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus. „Ganz gleich, ob Sie Ihren eigenen Airbus Corporate Jet fliegen oder einen Airbus ACJ von einem führenden VVIP-Betreiber wie Comlux chartern – Sie können immer sicher sein, die Kabine mit dem meisten Komfort zu bekommen“, fügte er hinzu.
Airbus Corporate Jets zeichnen sich durch moderne Flugzeugzellen, effiziente Triebwerke, hohe Zuverlässigkeit und Passagierräume in Appartementgröße aus und repräsentieren die neue Spitzenklasse auf dem Markt für Geschäfts- und VIP-Flugzeuge. Sie weisen eine ähnliche Länge und Spannweite wie herkömmliche große Geschäftsflugzeuge auf und sind somit auch für die vorhandene Infrastruktur auf den Flughäfen geeignet.
Airbus hat bisher mehr als 170 seiner VIP- und Geschäftsreiseflugzeuge weltweit verkauft. Sie fliegen heute auf allen Kontinenten, einschließlich der Antarktis.

Airbus and Williams Advanced Engineering team to explore technology collaboration

en

Airbus delivers 50th A320 Family aircraft assembled in the U.S.

en

Azores Airlines takes delivery of its first A321neo

en
Back to top