In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

Search
Newsroom
Search
Newsroom
08 February 2011
Commercial Aircraft

South African Airways wird neuer Airbus A330-Betreiber

A380 CSN
Zusammenfassung

Nahtlose Integration in die vorhandene Airbus-Flotte

South African Airways wird zum neuesten Betreiber der ökoeffizienten A330-Familie von Airbus. Die A330-200 ist das erste von sechs Flugzeugen, die an Aircastle Limited 2011 ausgeliefert werden. Alle sechs Flugzeuge werden dann von South African Airways geleast.
 
Mit 36 Plätzen in der Business Class und 186 in der Economy Class bietet das Flugzeug die neuesten Bordunterhaltungssysteme und soll hauptsächlich für die Langstrecken-verbindungen der Fluggesellschaft von Johannesburg und Kapstadt eingesetzt werden.
Die neue A330 wird in die vorhandene Airbus-Flotte von South African Airlines eingegliedert, die bereits elf A319, vierzehn A340-200/300 und neun A340-600 umfasst. Die Fluggesellschaft kann damit die Vorteile der einzigartigen Cockpit- und Systemkommunalität von Airbus nutzen. Dadurch können Fluggesellschaften denselben Pool von Piloten, Kabinenpersonal und Wartungstechnikern einsetzen, was wiederum zu einer hohen Flexibilität und signifikanten Kosteneinsparungen führt.
“Mit den neuen Airbus A330-Flugzeugen setzt South African Airways die Modernisierung seiner Flotte fort, um sicherzustellen, dass wir die Anforderungen unserer Kunden auch in Zukunft erfolgreich erfüllen. Zugleich ermöglichen uns die neuen A330 Kosteneinsparungen und Leistungspotenzial, die unsere Rentabilität erhöhen und unsere Wachstumsstrategie fördern", erklärte Siza Mzimela, CEO von South African Airways.
“Die A330-200 kann mit ihrer überragenden Wirtschaftlichkeit und ihrer bewährten Attraktivität für die Passagiere nahtlos in die Flotte von South African Airways integriert werden", sagte John Leahy, Airbus Chief Operating Officer Customers. “Airbus hat eine langjährige Partnerschaft mit South African Airways und der lokalen Industrie und wir freuen uns darauf, diese für beide Seiten gewinnbringende Beziehung auszubauen.”
Die A330-200 mit einer typischen Reichweite von 13.400km (in einer Zweiklassenkonfiguration) eignet sich für Kurzstrecken ebenso wie für echte Langstreckenverbindungen – eine ideale Lösung für den Punkt-zu-Punkt-Verkehr. Die A330-Kabine mit ihrem hellen und geräumigen Ambiente gilt weithin als eine der besten am Himmel sowie als die leiseste in ihrer Klasse.
Die zuverlässige und effiziente A330 ist das gegenwärtig am weitesten verbreitete Großraumflugzeug. Jede Minute startet ein Jet dieser überaus erfolgreichen Flugzeugfamilie. Airbus hat bereits mehr als 1.100 Aufträge für die verschiedenen Versionen erhalten. 750 A330 sind bereits ausgeliefert und fliegen bei 90 Betreibern in 50 Ländern.
A380 CSN
 

Fhe first A380 for China Southern Airlines took to the skies for the start of a final phase of flight and ground tests. The tests are being carried out from Airbus' facilities in Hamburg, where the aircraft has undergone painting and full cabin furnishing. During the upcoming programme of flights, all cabin systems will be thoroughly tested, including air flow and air conditioning, lighting, galleys, lavatories, seats and in-flight entertainment. (16 August 2011)

H160’s third prototype gets its carbon design livery

en

Adieu GRACE-FO

en fr de es

Qatar Airways reconfirms and upsizes its order for 50 A321neo ACF

en fr de es
Back to top