In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

Search
Newsroom
Search
Newsroom
15 November 2009
Commercial Aircraft

Transport humanitärer Hilfsmittel für 'Action Against Hunger' nach Dubai

Wichtige Ausrüstung für weltweite Programme der Nichtregierungsorganisation

Transport an Bord einer A380 auf dem Weg zur Dubai Airshow




Airbus wird an Bord einer A380 auf dem Weg zur Dubai Airshow acht Tonnen humanitärer Hilfsmittel transportieren. Die Lieferung wurde durch die Airbus Corporate Foundation - eine gemeinnützige Stiftung des führenden Flugzeugherstellers - und ihre Partner organisiert. Die Hilfsmittel kommen der Nichtregierungsorganisation Action Against Hunger zugute, die ihr Lager in Dubai - eine wichtige logistische Drehscheibe für weltweite Hilfsmaßnahmen - weiter ausbaut.



Action Against Hunger wurde 1979 in Frankreich gegründet und gilt als eine der wichtigsten humanitären Organisationen, die sich für den weltweiten Kampf gegen Hunger und Unterernährung einsetzen. Dieses Problem betrifft rund eine Milliarde Menschen auf der ganzen Welt und trägt nach wie vor als wichtigster einzelner Faktor zur Kindersterblichkeit bei. Die meisten dieser Menschen haben außerdem keinen Zugang zu sauberem Wasser, was Krankheiten und Unterernährung nach sich zieht. Die heutige Lieferung von Wasserreinigungsanlagen mit einem Volumen von mehr als 50 Kubikmetern - das entspricht zwei Standard-Seefrachtcontainern - an die Basis Dubai hat deshalb zentrale Bedeutung für die Arbeit der Nichtregierungsorganisation.



Tom Enders, President und CEO von Airbus sowie Vorstandsvorsitzender der Airbus Corporate Foundation, sagte: "Dank aller unserer Partner konnte die Airbus Corporate Foundation Action Against Hunger mit dem Transport von Notfalleinrichtungen für die Wasserreinigung an eines der Hauptlager der Organisation unterstützen. Dieses Beispiel zeigt sehr gut, wie die Luftfahrt als wichtiger Faktor für die weltweite wirtschaftliche und soziale Entwicklung und als unerlässliche Ressource für humanitäre Hilfsmaßnahmen konkret helfen kann. Wir hoffen, dass dies der Beginn einer langfristigen Partnerschaft zwischen unsere beiden Organisationen sein wird."



Action Against Hunger vergrößert seine Lagerbestände in seiner Basis Dubai, um die strategisch günstige Lage des Emirats für koordinierte globale Hilfsmaßnahmen in anderen Teilen der Welt zu nutzen. Die gemeinnützige, nichtkonfessionelle Organisation hat ein internationales Netzwerk zur Bereitstellung von lebensrettenden Programmen in rund 45 Ländern aufgebaut. Spezialisiert ist Action Against Hunger dabei auf Notfallhilfen in Konfliktzonen, nach Naturkatastrophen und bei chronisch unsicherer Versorgung mit Nahrungsmitteln. Ein wichtiges Anliegen bei diesen Projekten ist die Unterstützung der Bereitstellung von sauberem Wasser und des Zugangs zu sicherem Trinkwasser. Diese Programme erreichen derzeit jedes Jahr rund vier Millionen Menschen.



Erland Egiziano, Logistics Director von Action Against Hunger, sagte: "Mehr als eine Milliarde Menschen weltweit haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser, und 2,6 Milliarden fehlt es an grundlegenden sanitären Einrichtungen. Diese Probleme stellen die tiefere Ursache für viele Infektionen dar, die zu Krankheiten und letztlich zu Unterernährung führen und jährlich für 2,2 Millionen vermeidbare Todesfälle vor allem bei Kindern verantwortlich sind. Bei unseren Maßnahmen im Kampf gegen den Hunger ist sauberes Wasser genauso wesentlich wie Nahrung. Die Anlagen, die heute von der Airbus Corporate Foundation geliefert werden, leisten einen entscheidenden Beitrag zur Wiederherstellung der Würde, Selbstversorgungskraft und Unabhängigkeit gefährdeter Gemeinschaften und zur Rettung des Lebens von Kindern und ihrer Familien auf der ganzen Welt."



Die Airbus Corporate Foundation wurde im Dezember 2008 gegründet. Die Stiftung unterstützt humanitäre Hilfsmaßnahmen durch Hilfsflüge, fördert die Jugendentwicklung in Ländern, wo Airbus tätig ist, und beteiligt sich in Zusammenarbeit mit dem Sekretariat zur Konvention über die biologische Vielfalt (CBD) des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) an Umweltinitiativen.

Qatar Airways reconfirms and upsizes its order for 50 A321neo ACF

en fr de es

American Airlines is first retrofit customer for Airbus’ new Airspace XL luggage bins on its A321 fleet

en

CALC takes delivery of its first A320neo

en
Back to top