In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

16 July 2009
Commercial Aircraft

Juneyao Airlines aus China übernimmt ihre erste gekaufte A320

Privater Carrier verstärkt Wettbewerbsfähigkeit mit hoch effizienter Airbus-Flotte

Juneyao Airlines, eine private Fluggesellschaft mit Sitz in Shanghai, hat ihre erste gekaufte A320 im Rahmen einer Auslieferungszeremonie in Toulouse, Frankreich, übernommen.

Juneyao Airlines betreibt derzeit eine Flotte von zehn geleasten Airbus-Flugzeugen, die sich aus zwei A319 und acht A320 zusammensetzt. Zehn weitere geleaste und gekaufte A320-Flugzeuge sollen bis Ende 2012 in die Flotte aufgenommen werden.

Das Flugzeug ist das erste von insgesamt sechs Flugzeugen, die im Juni 2007 in Auftrag gegeben wurden. Es fliegt mit CFM56-Triebwerken und bietet Platz für 158 Passagiere in einer Kabine mit zwei Klassen, darunter acht Sitze in der First Class. Die Airline plant den Einsatz der A320 auf Strecken zwischen Shanghai und einigen der beliebtesten Touristenziele in China sowie anderen Zielen in Asien.

?Wir betreiben die Flugzeuge der Airbus A320-Familie seit September 2006. Ihre hohe Effizienz und ihre niedrigen Betriebskosten haben uns dabei geholfen, weitere Marktanteile auf den wettbewerbsintensivsten Strecken Chinas zu erobern. Mit unserer Flotte von Flugzeugen der Airbus A320-Familie konnten wir unsere strategische Vision verwirklichen: Wir wollten uns zu einer internationalen Airline entwickeln, die hochwertigen Service mit einem ausgedehnten Streckennetz verbindet und zugleich eine hervorragende Rentabilität sicherstellt,? sagte Wang Junjin, Chairman von Juneyao Airlines.

?Wir freuen uns sehr darüber, dass Juneyao Airlines ihre Airbus A320-Flotte mit weiteren gekauften Flugzeugen verstärkt. Dies ist ein klarer Beleg für das Vertrauen in die Flugzeuge der A320-Familie, die von vielen Low-Cost-Betreibern eindeutig bevorzugt wird?, sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus. ?Das Kommunalitätskonzept der Airbus-Flugzeuge bietet definitiv betriebliche und wirtschaftliche Vorteile für die zukünftige Entwicklung der Airline.?

Die A320-Familie mit den Modellen A318, A319, A320 und A321 gilt als Referenzklasse für Flugzeuge mit Standardrumpf und nur einem Mittelgang. Jeder dieser Airbus-Jets fliegt mit Fly-by-Wire-Steuerung und zeichnet sich durch das einzigartige Airbus-Kommunalitätskonzept aus: Die Cockpits sind innerhalb der gesamten Produktpalette weitgehend identisch aufgebaut. Mit über 6.300 verkauften und fast 3.900 an rund 300 Kunden und Betreiber weltweit ausgelieferten Flugzeugen ist die Airbus A320-Familie die weltweit erfolgreichste Familie von Single-Aisle-Passagierjets. Die Betriebskosten liegen bei der A320-Familie dank ihrer erwiesenen Zuverlässigkeit und verlängerten Wartungsintervalle unter denen aller anderen Single-Aisle-Flugzeuge. Einzigartig an der A320-Familie ist auch ihr Containerladesystem, das dem weltweiten Standardsystem für Großraumflugzeuge entspricht. Ende Mai 2009 hatten elf Betreiber in China fast 400 Airbus-Flugzeuge der A320-Familie in Betrieb. Insgesamt haben chinesische Airlines bis jetzt knapp 600 Flugzeuge der Airbus A320-Familie bestellt.

Airbus delivers 50th A320 Family aircraft assembled in the U.S.

en

Azores Airlines takes delivery of its first A321neo

en

Airbus Board of Directors Announces Top Management Succession Plan

en fr de es
Back to top