In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

Search
Newsroom
Search
Newsroom
18 June 2009
Commercial Aircraft

Wizz Air unterzeichnet Grundsatzvereinbarung zum Kauf von 50 A320

Low-Cost Carrier stellt sich mit bedeutender A320-Order für die Zukunft auf



Wizz Air hat mit Airbus eine Grundsatzvereinbarung über den Kauf von 50 A320 Flugzeugen geschlossen. Damit wird die größte Low-Cost Low-Fare Airline Mittel- und Osteuropas ihre Bestellungen bei Airbus auf insgesamt 132 Flugzeuge der A320-Familie erhöhen. Alle Airbus-Jets für Wizz Air erhalten eine komfortable Einklassenkabine für 180 Passagiere. Über den Triebwerkstyp wird noch entschieden.



Mit den neuen A320 kann Wizz Air ihr ausgedehntes Streckennetz mit 11 Drehscheiben in Polen, Ungarn, Bulgarien, Rumänien, Ukraine und der Tschechischen Republik verstärken. Auch wird die Airline ihr bereits bestehendes Netz von 130 bereits vorhandenen Routen um neue Strecken erweitern können. Mit dieser bedeutenden A320-Bestellung wird Wizz Air?s starke Position in der Region noch weiter gefestigt. Die schnell wachsende Low-Cost- und Low-Fare-Airline aus Mittel- und Osteuropa betreibt bereits eine junge und ökoeffiziente Airbus-Flotte von 24 A320.



?Dieser neue Auftrag ist Teil unseres Wachstumsplans und unterstreicht unser Bestreben, die bevorzugte Airline in Mittel- und Osteuropa zu werden. Die Wirtschaftlichkeit der A320 ist für uns ein entscheidender Faktor, um unsere Dienste zu den niedrigst möglichsten Betriebskosten durchzuführen und unserem beständig wachsenden Kundenkreis weiter attraktiv niedrige Flugpreise anzubieten. Diese neue Vereinbarung unterstreicht auch die solide Natur unseres Geschäftsmodells, auch in dem derzeit einem anspruchsvollen Marktumfeld?, sagte József Váradi, Chief Executive Officer von Wizz Air.



?In nur fünf Jahren hat Wizz Air mit der Unterstützung des federführenden Investors Indigo Partners eine formidable Erfolgsgeschichte geschrieben. Wir freuen uns sehr darüber, dass der Airline dies mit unseren Flugzeugen gelungen ist. Die A320 ist mit ihrer überragenden Wirtschaftlichkeit und hohen Attraktivität für die Passagiere ohne Zweifel das weltweit bevorzugte Single-Aisle-Flugzeug. Zudem ist die A320 auch das ökologisch effizienteste Flugzeug ihrer Klasse?, sagte Tom Enders, President und CEO von Airbus. ?Dieser Meilenstein-Auftrag zeigt erneut die Marktüberlegenheit der A320.?



Die A320-Familie gilt als Referenzklasse für Flugzeuge mit Standardrumpf und einem Mittelgang. Mit mehr als 6.320 bestellten Flugzeugen und über 3.850 Flugzeugen, die an über 300 Kunden und Betreiber weltweit ausgeliefert wurden, bildet die A320-Familie die weltweit erfolgreichste Familie von Flugzeugen mit Standardrumpf. Die A320-Familie umfasst vier Flugzeugtypen (A318, A319, A320 und A321) mit übereinstimmenden Cockpitlayouts, gleichem Kabinenquerschnitt und identischen Kabinensystemen.



Die A320-Familie wurde mit dem Ziel der Ertragsoptimierung durch eine anpassungsfähige Kabine und hohen Passagierkomfort entwickelt. Sie bietet Betreibern die modernste und umfassendste Fly-by-Wire-Technologie unter allen Single-Aisle-Flugzeugen. So ermöglicht sie Einsparungen in allen Bereichen der direkten Betriebskosten und das höchste Maß an betrieblicher Kommunalität und Wirtschaftlichkeit in der Kategorie der 100- bis 220-Sitzer.
Back to top