In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

Search
Newsroom
Search
Newsroom
10 June 2010
Commercial Aircraft

Germania wählt Airbus A319 für den Komplettaustausch ihrer Flotte

Zusammenfassung

Fluggesellschaft aus Berlin wird neuer Airbus-Betreiber

S.A.T., die Holding der Berliner Fluggesellschaft Germania, hat mit Airbus eine Absichtserklärung (MoU) über den Kauf von fünf A319 geschlossen. Germania wird so zu einem neuen Airbus-Betreiber. Die Fluggesellschaft plant die Umstellung ihrer gesamten Flotte auf öko-effiziente Airbus A319-Flugzeuge. Die erste Auslieferung ist für April 2011 vorgesehen. Germania wird ihre A319 zu über 30 Flugzielen in Deutschland, Europa, im Mittelmeerraum und im Mittleren Osten einsetzen.
Germania’s A319 werden 150 Passagieren in einer geräumigen Einklassen-Kabine Platz bieten. Diese bietet mehr Platz, höheren Komfort sowie ein modernes In-Flight-Entertainment-System mit Kabinen-Bildschirmen und Audiokanälen in jedem Sitz. Alle A319 für Germania werden mit CFM-Triebwerken ausgestattet.
„Der Airbus A319 gehört zu Recht zu den beliebtesten Jets für die Kurz- und Mittelstrecke und lässt sich auf einer Vielzahl unterschiedlicher Routen - im Charter- wie im Linienverkehr - besonders wirtschaftlich betreiben. Mit der modernen und treibstoffeffizienten A319 leisten wir außerdem einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz“, sagte Axel Trampnau, Chief Executive Officer von Germania.
„Wir freuen uns sehr über die Entscheidung von S.A.T. und Germania, die A319 zum Referenzmodell der zukünftigen Germania-Flotte zu machen“, sagte Tom Enders, President und CEO von Airbus. „Die weltweit führende Position der A320-Familie wird dadurch klar bestätigt. Die Airlines profitieren von der besonderen Effizienz und Zuverlässigkeit unserer Flugzeuge.“
Airbus-Flugzeuge zeichnen sich durch das einzigartige Airbus-Kommunalitätskonzept mit weitgehend identischen Cockpits und Betriebseigenschaften aus. So können Fluggesellschaften dafür den gleichen Pool von Piloten, Kabinenpersonal und Wartungstechnikern einsetzen, was ihnen große Einsatzflexibilität und erhebliche Kosteneinsparungen bringt.
Die A320-Familie mit den Modellen A318, A319, A320 und A321 gilt als Referenzklasse für Flugzeuge mit Standardrumpf und nur einem Mittelgang. Mit mehr als 6.500 bestellten Flugzeugen und über 4.300 Flugzeugen, die an über 310 Kunden und Betreiber weltweit ausgeliefert wurden, bildet die A320-Familie die weltweit erfolgreichste Familie von Single-Aisle-Jets.

Delta Air Lines places order for 100 A321neo ACF aircraft

en fr de es

Project Eagle takes flight

en

Airbus selected by ESA for Copernicus Data and Information Access Service (DIAS)

en fr de es
Back to top