In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

11 May 2015
11. May 2015 Helicopters

Airbus Helicopters demonstriert leise IFR-Anflüge auf Zivilflughafen

1748

A380 Bourget 2011 love at first flight
Zusammenfassung

- Weltpremiere für umweltfreundliche Hubschraubereinsätze nach Instrumentenflugregeln<br/>- Ergebnis im

Flight demo: A380 and A400M

Taking part in the Farnborough International Airshow flight presentations are the A400M military airlifter (shown in flight) and the world’s largest aircraft, Airbus A380


Die laterale und vertikale Führung bei den Landeanflügen übernahm EGNOS (European Geostationary Navigation Overlay Service), das europäische SBAS (Satellite-Based Augmentation System). Da neben der H175 gleichzeitig auch Flugzeuge den Flughafen anflogen bzw. verließen, eignen sich die hubschrauberspezifischen Verfahren bewiesenermaßen für SNI- (Simultaneous Non Interfering) und IFR-Manöver an mittelgroßen Zivilflughäfen.

„Airbus Helicopters hat als erster Hubschrauberhersteller weltweit hubschrauberspezifische IFR-Verfahren an einem Heliport durchgeführt, der an einen Flughafen mit kommerziellem Flugverkehr angebunden ist“, erklärte Tomasz Krysinski, Head of Innovation and Research bei Airbus Helicopters. „Wir sind zuversichtlich, dass sich Flughäfen und abgelegene Orte in lärmsensiblen Umgebungen dank dieser umweltfreundlichen IFR-Verfahren verstärkt für Hubschrauber öffnen werden. Das ebnet dem Passagiertransport mit Hochgeschwindigkeitshubschraubern den Weg.“

Die geräuscharmen IFR-Hubschrauberanflüge basieren auf den lärmoptimierten Flugpfaden, für die Airbus Helicopters im Jahr 2013 mit einer H155 eine bis zu 50 Prozent geringere Lärmentwicklung nachweisen konnte. Dieses Ergebnis gehört zu den Hauptzielen der Initiative Clean Sky. Die detaillierte Entwicklung und Umsetzung der Verfahren im Toulouser Luftraum gelang durch GARDEN, ein Partnerprojekt mit dem Schwerpunkt auf Flugverkehrsmanagement, das Airbus Helicopters bei Clean Sky zuarbeitet.

Airbus Helicopters absolvierte diesen Demonstrationsflug im Rahmen des Clean-Sky-Projekts „Green Rotorcraft Integrated Technology Demonstrator“. Clean Sky ist Europas zielstrebigstes Forschungsprogramm für die Luftfahrt. Sein Ziel ist die Entwicklung bahnbrechender Technologien, die den Lufttransport durch leisere, treibstoffeffizientere Flugzeuge und Hubschrauber umweltfreundlicher machen werden.
Über Airbus Helicopters

Airbus Helicopters ist eine Division der Airbus Group. Das Unternehmen bietet seinen Kunden die effizientesten zivilen und militärischen Hubschrauberlösungen für hoch anspruchsvolle Einsätze zur Versorgung, zum Schutz, zur Rettung von Menschenleben und zum sicheren Transport von Passagieren weltweit. Über 3.000 Kunden in 152 Ländern betreiben insgesamt circa 12.000 unserer Hubschrauber und absolvieren dabei jährlich über 3 Millionen Flugstunden. An seinen Standorten beschäftigt Airbus Helicopters mehr als 23.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete in 2014 einen Gesamtumsatz von 6,5 Milliarden Euro. Im Einklang mit der neuen Firmenidentität, nach vollständiger Eingliederung in die Airbus
Group, hat Airbus Helicopters die Kennzeichnung seiner Produktpalette vom früheren „EC“ in „H“ geändert.
Your Contact

Airbus Helicopters press team

External Communications

Erin Callender

Media Relations Manager

Laurence Petiard

Media Relations Manager

Airbus Helicopters press team

External Communications

Gloria Illas

Media Relations Manager

Network for the Sky: Airbus successfully tests stratospheric 4G/5G defence communications with balloon demonstration

en fr de es

Airbus Presents New and Innovative Space Solutions at the IAC

en fr de es

Airbus delivers first A320neo to Sky Airline

en es
Back to top