In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

Technischer Produktdesigner, Maschinen- und Anlagenkonstruktion * (d/m/w)

Was macht ein Technischer Produktdesigner, Maschinen- und Anlagenkonstruktion* (d/m/w)?

Als Mitarbeiterin und Mitarbeiter des Konstrukteurs erstellen Technische Produktdesigner* (d/m/w) heute meist am Computer mit CAD-Systemen Zeichnungen für den Maschinenbau und zugehörige Unterlagen, wie etwa Stücklisten für die Fertigung. Sie setzen die Vorgaben der Konstrukteurinnen und Konstrukteure in technische Pläne und Unterlagen um.


Finde hier alle aktuellen Angebote

Was lernst du in deiner Ausbildung?
  • Du erlernst die Grundlagen des Technischen Zeichnens, den Aufbau von geometrischen Grundkonstruktionen und die Erstellung von Fertigungs- und Baugruppenzeichnungen.
  • Du lernst  die manuelle und maschinelle Bearbeitung von Metallen und Kunststoffen und wie Bauteile mit verschiedenen Fertigungsverfahren hergestellt und diese zu Baugruppen montiert werden.
  • Du erwirbst alle Fähigkeiten, um Fertigungszeichnungen, Skizzen, Pläne und schematische Darstellungen anzufertigen und Änderungen in Konstruktionszeichnungen vorzunehmen.
  • Du arbeitest dich intensiv in das computergestützte Zeichnen ein und verwendest diese CAD-Programme für Aufgaben in aktuellen Luft- und Raumfahrtprojekten.

Wie lange dauert deine Ausbildung?

Deine Ausbildung dauert 3,5 Jahre.


Was bringst du mit?
  • Eine gute mittlere Reife oder ein Abitur.
  • ausgeprägtes räumliches Vorstellungsvermögen und handwerkliches Geschick.
  • Persönliches Interesse an technischen Zusammenhängen.

Welche Einsatzmöglichkeiten hast du nach der Ausbildung?

Du schließt deine Ausbildung mit einer theoretischen und praktischen Facharbeiterprüfung vor der Industrie- und Handelskammer ab. Als Technischer Produktdesigner* (d/m/w) wirst du vor allem in der Konstruktion, aber auch in anderen Fachbereichen eingesetzt.

Back to top