In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

Mechatroniker (d/m/w)

Warum solltest du dich für die Ausbildung zum Mechatroniker bei Airbus entscheiden?

Der Beruf des Mechatronikers ist eine Zusammenstellung aus zwei verschiedenen Berufsarten, dem Mechaniker und dem Elektroniker. Das Arbeitsfeld des Mechatronikers ist ein Beruf der Zukunft, da die Automatisierungstechnik in den Werken von Airbus ständig steigt. Viele verschiedene mechatronische Systeme, wie Produktionsanlagen, Bohrroboter oder Lackieranlagen müssen vom Mechatroniker gewartet und instand gehalten werden. Auch das Programmieren gehört zur Ausbildung eines/-r Mechatroniker*in dazu. Außerdem muss er Fehler an den Anlagen diagnostizieren und diese schnellstmöglich beheben, um so einen reibungslosen Produktionsfluss zu gewährleisten.

Von der Planung über die Fertigung bis hin zur Montage bzw. Wartung und Instandhaltung kompletter Anlagen ist die Ausbildung zum/-r Mechatroniker*in sehr vielfältig.


Finde hier alle aktuellen Angebote

Was lernst du in deiner Ausbildung bei Airbus?
  • Grundlagen der manuellen und maschinellen Werkstoffbearbeitung, der Elektrotechnik und der Automatisation
  • Fähigkeiten, um mechatronische Systeme zu installieren, in Betrieb zu nehmen und zu bedienen
  • Installation und Testung von Hard- und Softwarekomponenten und Programmierung von mechatronischen Systemen
  • Aufbau und Prüfung elektrischer, pneumatischer und hydraulischer Steuerungen
  • Planung und Steuerung von Arbeitsabläufen, Kontrolle und Beurteilung von Arbeitsergebnissen und Anwendung von Strategien des Qualitätsmanagements
 
Wie lange dauert deine Ausbildung bei Airbus?

Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre. Bei besonders guten Leistungen ist, standortabhängig und nach individueller Absprache, eine Verkürzung möglich.

 

Was bringst du mit?
  • Mindestens guter Mittlerer Schulabschluss (MSA)/ mittlere Reife oder Abitur
  • Gute Leistungen in den Fächern Mathematik, Physik sowie Englisch sind von Vorteil
  • Mindestens gute Deutschkenntnisse
  • Ein ausgeprägtes technisches Verständnis sowie handwerkliches Geschick
  • Technisches Interesse
  • Begeisterung für die Luft- und Raumfahrt
  • Genaues Arbeiten und eine uneingeschränkte Farbsehtüchtigkeit
  • Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen
  • Freude daran, neue Aufgaben und Herausforderungen zu meistern
  • Interesse an Menschen, Ländern und Kulturen

Wie sehen deine Einsatz- und Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Ausbildung bei Airbus aus?

Individuelle Einsatzmöglichkeiten erwarten dich in den folgenden Einsatzbereichen:

  • Produktion
  • Wartung
  • Instandhaltung

Bei überdurchschnittlichen Leistungen und persönlichem Engagement bieten einige Standorte dir die Möglichkeit, dich in deiner weiteren beruflichen Laufbahn mit individuell passenden Einsatz- und Fortbildungsmöglichkeiten im Fach- und Führungskräftebereich sowie in der Projektarbeit zu unterstützen.

Back to top