In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

Fluggerätmechaniker /-in, Instandhaltungstechnik

Was macht ein/e Fluggerätmechaniker/-in der Fachrichtung Instandhaltungstechnik?

Fluggerätmechaniker/-innen der Fachrichtung Instandhaltungstechnik sind in der Wartung und Überholung von zivilen oder militärischen Fluggeräten aller Art tätig. Sie führen Funktionsprüfungen durch, beseitigen Störungen und halten durch Inspektionen und Reparaturen die Flugsicherheit von Fluggeräten aufrecht, bzw. stellen sie wieder her.


Finde hier alle aktuellen Angebote

Felix, macht eine Ausbildung zum Fluggerätmechaniker der Fachrichtung Instandhaltungstechnik.

Was lernst du in deiner Ausbildung?
  • Verarbeitung von luftfahrtspezifischen Metallen und Kunststoffen.
  • Grundlagen der luftfahrtspezifischen Steuerungs- und Elektrotechnik und den Umgang mit Hydraulik- und Pneumatikkomponenten.
  • Montage und Demontage von Bauteilen der jeweiligen Flugzeugsysteme (z. B.: Triebwerk, Flugsteuerung, Fahrwerk).
  • Funktionsprüfung der Flugzeugsysteme unter Berücksichtigung der Herstellungs- / Montagegesichtspunkte und den dazugehörigen.

Wie lange dauert deine Ausbildung?

Deine Ausbildung dauert 3,5 Jahre.


Was bringst du mit?
  • Sehr guten Abschluss der Mittelschule, eine gute mittlere Reife oder ein Abitur.
  • Du solltest ein persönliches Interesse an mathematischen und physikalischen Zusammenhängen mitbringen.
  • Ein ausgeprägtes technisches Verständnis und handwerkliches Geschick machen den Beruf und die Ausbildung für dich umso interessanter.
  • Du solltest genau und zuverlässig arbeiten, um die hohen Qualitätsstandards der Luftfahrtindustrie zu erfüllen.

Welche Einsatzmöglichkeiten hast du nach der Ausbildung?

Nach der Ausbildung ist unter anderem ein Einsatz in verschiedenen Fachabteilungen der Luftfahrzeuginstandhaltung und- Wartung möglich.

Back to top