Air New Zealand modernisiert Single-Aisle-Flotte mit A320neo-Familie

A321neo und A320neo maximieren Flexibilität, Effizienz und Reichweite

1 June 2014 Press Release

Air New Zealand will nach der Bestellung von Flugzeugen der A320-Familie im Jahr 2009 nun von der zusätzlichen Effizienz und Leistung der NEO-Modelle profitieren und hat drei A321neo, zehn A320neo sowie eine weitere A320ceo in Auftrag gegeben. Die Airline bestellt damit erstmals das größere Modell A321 sowie Flugzeuge mit der neuen Triebwerksoption („new engine option“, kurz NEO). Die Entscheidung über die Triebwerke und Kabinenkonfiguration wird noch getroffen.

Die A321 bietet als größtes Modell der A320-Familie die niedrigsten Sitzmeilenkosten unter allen Single-Aisle-Jets. Der Rumpf dieser Typenreihe ist um 7 Zoll breiter als bei Konkurrenzprodukten. Die Frachträume sind für Container und Paletten nach Industriestandard bemessen.

Christopher Luxon, Chief Executive Officer von Air New Zealand, sagte, dass dieser Kauf den von der Fluggesellschaft beabsichtigten Aufbau einer reinen Airbus-Single-Aisle-Flotte bestätige.  „Der Einsatz von Standardrumpflugzeugen einer einzigen Typenreihe bringt uns wichtige Effizienzgewinne bei Schulung, Wartung und Betriebskosten. Mit den neuen Airbus NEO-Modellen stellen wir sicher, dass wir auch weiterhin eine der weltweit jüngsten Jetflotten betreiben. Die Flugzeuge werden die Kraftstoffeffizienz weiter erhöhen, so dass wir unsere CO2-Emissionen minimieren können.“

„Die NEO-Modelle bieten weitere Effizienzsteigerungen. Neben 15 Prozent weniger Treibstoffverbrauch und bis zu 950 Kilometer mehr Reichweite  fliegen sie erheblich leiser. Die Passagiere schätzen die A320-Familie, weil sie die breiteste und komfortabelste Kabine aufweist. Außerdem beweist  diese Nachbestellung, dass die Flugzeuge auch beispiellose Leistung und Produktivität bieten“, sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus.

Die A320-Familie ist mit mehr als 10.200 verkauften und über 6.000 ausgelieferten Flugzeugen das erfolgreichste Single-Aisle-Programm der Welt. Die A320neo verbraucht als jüngste Version mit neuen Triebwerken und aerodynamisch optimierten „Sharklets“ an den Flügelspitzen bis zu 15 Prozent weniger Treibstoff. Bis Ende April 2014 hatte Airbus über 2.600 Festbestellungen von 50 Kunden für die A320neo-Familie verbucht. Damit behauptet diese schon jetzt einen Marktanteil von 60 Prozent.