Lion Air bestellt 234 Flugzeuge der A320-Familie

Indonesische Low-Cost-Fluggesellschaft wird mit Großauftrag neuer Airbus-Kunde

18 March 2013 Press Release

Lion Air aus Indonesien hat bei Airbus 234 Flugzeuge der A320-Familie fest in Auftrag gegeben: 109 A320neo, 65 A321neo sowie 60 A320ceo. Die Fluggesellschaft wird damit zu einem neuen Airbus-Kunden.

Der Vertrag wurde heute mit einer besonderen Zeremonie im Pariser Elysée-Palast im Beisein des französischen Staatspräsidenten François Hollande geschlossen. Rusdi Kirana, Mitbegründer und CEO der Lion Air Group, und Fabrice Brégier, President und CEO von Airbus, unterzeichneten die Dokumente.

Die A320 bietet in einer Einklassenkabine bis zu 180 Passagieren Platz, während die A321 mit den neuesten Konfigurationsoptionen für bis zu 236 Fluggäste bestuhlt werden kann. Lion Air Group wird die Flugzeuge zur Bewältigung des Wachstums in ihrem schnell expandierenden Inlands- und Regionalnetz einsetzen. Die Fluggesellschaft gibt in Kürze bekannt, welche Triebwerke die Airbus-Jets erhalten sollen.

„Dank der Treibstoffeffizienz der A320-Familie werden wir die Betriebskosten so weit wie möglich reduzieren und nach wie vor die wettbewerbsfähigsten Ticketpreise in Asien bieten können“, sagte Rusdi Kirana, Mitbegründer und CEO der Lion Air Group. „Dieser wegweisende Auftrag stellt sicher, dass die Lion Air Group ihre Expansion mit einer der modernsten und fortschrittlichsten Flotten der Welt fortsetzen wird.“

„Dies ist unsere erste Bestellung von Lion Air, einer der am schnellsten wachsenden und erfolgreichsten Low-Cost-Fluggesellschaften Asiens“, sagte Fabrice Brégier, President und CEO und Airbus. „Das Geschäft unterstreicht die marktführende Position der A320-Familie, die weiter neue Kunden für sich gewinnen kann – mit den Flugzeugen der neuen wie auch der gegenwärtigen Triebswerksoption. Wir freuen uns sehr darauf, Lion Air als einen wichtigen neuen Betreiber von Airbus-Flugzeugen zu begrüßen.“

Die Airbus A320-Familie ist die weltweit erfolgreichste und modernste Palette von Single-Aisle-Flugzeugen mit den niedrigsten Betriebskosten in ihrer Klasse. Rund 9.400 Flugzeuge dieser Familie wurden bisher bestellt, über 5.400 an mehr als 380 Kunden und Betreiber auf der ganzen Welt ausgeliefert. Die A320neo weist gegenüber der A320ceo eine Kommunalität von über 95 Prozent auf, sodass sich die verschiedenen Modelle nahtlos innerhalb einer einzigen Flotte betreiben lassen.

Lion Air mit Sitz in Jakarta hat im Jahr 2000 den Flugbetrieb aufgenommen und ist seitdem zu einer der am schnellsten wachsenden Fluggesellschaften Asiens geworden. Die Lion Air Group betreibt ein ausgedehntes Streckennetz mit mehr als 70 Zielen in Indonesien und Südostasien.