China Eastern erhält erste in China montierte A320 mit Sharklets

Erste Airline in China mit optimierter Treibstoffeffizienz

17 May 2013 Press Release

China Eastern Airlines, Chinas größter Betreiber von Airbus-Flugzeugen, hat seinen ersten Airbus A320 mit Sharklets übernommen und profitiert damit als erste Airline in China von den treibstoffsparenden Flügelenden. Das Flugzeug ist auch die erste mit Sharklets ausgestattete A320, die in Tianjin montiert und ausgeliefert wurde.

Die mit IAE V2500-Triebwerken ausgerüstete A320 bietet eine komfortable Zweiklassen-kabine mit einer Sitzplatzkapazität für 158 Passagiere (8 in der Business Class und 150 in der Economy Class). Die A320 wird ihren ersten kommerziellen Flug am 18. Mai von Shanghai nach Dalian absolvieren.

„Als erster und größter Airbus-Kunde in China und Asien unterhält China Eastern schon seit vielen Jahren gute Beziehungen zu Airbus. Es ist für China Eastern eine große Ehre, sich als Erstkunde der A320 mit Sharklets in China zu präsentieren. In naher Zukunft werden wir unsere Flotte von A320 mit Sharklets weiter verstärken“, sagte Shu Mingjiang, Vice President Flight Operations von China Eastern.

„Wir freuen uns sehr, dass China Eastern Airlines ihre erste mit Sharklets ausgestattete A320 übernommen hat. Es spricht für unsere engen Beziehungen, dass der größte Airbus-Betreiber in China auch als erster chinesischer Betreiber von einer Senkung der Treibstoffkosten um bis zu vier Prozent profitiert,“ sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus.

Sharklets bestehen aus leichten Verbundwerkstoffen und sind 2,4 Meter groß. Sie sind als Option für neu gebaute Flugzeuge der A320-Familie erhältlich und gehören zur Serienausstattung bei allen Mitgliedern der neuen A320neo-Familie. Sharklets ermöglichen auf längeren Strecken eine Reduzierung des Treibstoffverbrauchs um bis zu vier Prozent und bieten den Betreibern die Flexibilität, entweder 100 nautische Meilen weiter zu fliegen oder eine höhere Nutzlast von bis zu 450 Kilogramm mitzuführen.

China Eastern ist eine der größten Fluggesellschaften in China und hat sich 1985 als erste chinesische Airline für den Einsatz von Airbus-Flugzeugen entschieden. Die Airline betreibt gegenwärtig eine Airbus-Flotte von mehr als 230 Flugzeugen, zu der die A300, A319, A320, A321, A330 und A340 zählen.

Das Airbus-Auslieferungszentrum in Tianjin hat seit Juni 2009 bereits 126 Flugzeuge ausgeliefert und will im Jahr 2013 insgesamt 46 Flugzeuge ausliefern.

Die Airbus A320-Familie ist die erfolgreichste und modernste Single-Aisle-Flugzeugfamilie. Mehr als 9.400 Flugzeuge wurden bisher bestellt und über 5.500 an mehr als 385 Kunden und Betreiber auf der ganzen Welt ausgeliefert. Die Betriebskosten liegen bei der A320-Familie dank ihrer erwiesenen Zuverlässigkeit und verlängerten Wartungsintervalle unter denen aller anderen Single-Aisle-Flugzeuge.