Wieder grosse Nachfrage an Airbus-Spitzenprodukten: 425 Festbestellungen als Bilanz der Paris Air Show

 

22 June 2007 Press Release

Airbus kann sich zum Abschluss der 47. Paris Air Show über einen neuen Nachfrageschub für seine führende Produktpalette freuen: die A380, die A350 XWB, die A330/A340-Familie und die A320-Familie. Der europäische Flugzeughersteller verbuchte im Laufe der Messe insgesamt 425 Festbestellungen von 19 Kunden. Darüber hinaus nahm Airbus verbindliche Kaufzusagen für insgesamt 303 Flugzeuge entgegen.



Die Marktnachfrage nach dem Airbus-Megaliner A380 wurde mit 13 zusätzlichen Aufträgen und Kaufverpflichtungen von bisherigen Kunden konsolidiert, die damit ihr Interesse am umweltfreundlichen ?sanften Riesen? von Airbus neuerlich bekräftigten. So erhöhte die Fluggesellschaft Qatar Airways ihren bisherigen A380-Auftrag um drei weitere Festbestellungen, während Emirates und Air France sich zum Kauf von acht bzw. zwei zusätzlichen A380 verpflichteten. Die Gesamtzahl der Festaufträge und Kaufverpflichtungen für die A380 steigt damit auf 173. Die Auslieferung des ersten Airbus-Megaliners an Singapore Airlines wird im Oktober dieses Jahres erfolgen.



Der Auftragseingang während der Luftfahrtmesse ist auch eine klare Bestätigung des neuen Airbus-Programms A350XWB. 141 Festbestellungen von fünf Kunden hat es auf sich gezogen: von Qatar Airways, Aeroflot, Singapore Airlines und den Leasingfirmen Alafco und CIT. Darüber hinaus sprachen vier Kunden ? US Airways, Kingfisher, Libyan Airlines und Afriqiyah ? verbindliche Kaufzusagen über insgesamt 52 A350 XWB aus. Die Gesamtzahl der Festbestellungen und Kaufverpflichtungen für das neue Airbus-Langstreckenflugzeug A350 XWB, das im Dezember vergangenen Jahres eingeführt wurde, stieg so auf 232 (154 Festbestellungen und 78 Kaufverpflichtungen).



Die A330/A340-Familie verbuchte weiterhin Verkäufe auf Rekordniveau: Airbus nahm 132 Festbestellungen und Kaufzusagen für diese Langstreckenprodukte entgegen (83 Festbestellungen und 49 Kaufverpflichtungen). Für das neue Frachtflugzeug A330-200F gab es 46 Festaufträge von fünf Kunden aus aller Welt. Insgesamt konnte Airbus während der Air Show auch vier neue Kunden für seine A330/A340-Familie begrüßen - ein weiteres Zeichen für den großen Markterfolg dieser Modellreihe.



Die ungebrochen starke Nachfrage nach Flugzeugen der Airbus Single-Aisle-Familie wurde im Laufe der Woche in Paris eindrucksvoll mit 390 Neuaufträgen bestätigt - 198 Festbestellungen und 192 Kaufzusagen. Airbus vergrößerte dabei seinen A320-Kundenstamm um vier neue Airlines und begrüßte zudem zwei neue Käufer für seinen Airbus Corporate Jetliner (ACJ).



?Airbus hat sich auf dieser Air Show mit Macht auf dem Markt zurückgemeldet und gezeigt, dass es weiterhin mit den richtigen Produkten für zufriedene Kunden sorgt. Vor allem die A380 und die A350 XWB waren die Highlights der Luftfahrtmesse und erfuhren enorme Bestätigung von Seiten der Kunden. Diese Airbus-Modelle werden künftig führend sein - technologisch wie auch in Bezug auf Passagierkomfort und Umweltfreundlichkeit. Darüber hinaus war auch die Nachfrage nach unserer Langstreckenfamilie A330/A340 und unserer Single-Aisle-Familie weiterhin stark,? sagte Louis Gallois, Präsident und CEO von Airbus. ?Dies sollte für uns ein weiterer Ansporn sein, das Programm zur Umgestaltung unseres Unternehmens fortzuführen, damit wir in der Lage sind, unsere Versprechen zu erfüllen.?



Airbus ist ein EADS-Unternehmen.

no news in this list.