Volaris unterzeichnet Grundsatzvereinbarung über 44 Flugzeuge der A320-Familie, darunter 30 A320neo

Volaris unterzeichnet Grundsatzvereinbarung über 44 Flugzeuge der A320-Familie, darunter 30 A320neo

Low Cost Carrier mit reiner Airbus-Flotte bestellt als erster Kunde in Mexiko die ökoeffiziente A320neo

16 November 2011

Der mexikanische Low Cost Carrier Volaris hat mit Airbus eine Grundsatzvereinbarung über 44 ökoeffiziente A320-Flugzeuge mit 30 A320neo und 14 Flugzeugen der A320-Familie abgeschlossen. Mit dieser Order wird Volaris zum ersten Kunden der A320neo in Mexiko. Die Entscheidung über den Triebwerkstyp wird von der Airline noch bekannt gegeben.

Seit der Aufnahme ihres Flugbetriebs in 2006 ist Volaris zu einer der drei größten Airlines in Mexiko geworden. Die Fluggesellschaft hat ihr Netzwerk schnell im ganzen Land aufgebaut und in die Vereinigten Staaten erweitert. Die 44 neuen Flugzeuge der A320-Familie sollen Volaris bei ihrer weiteren Expansion und der Erneuerung ihrer Flotte unterstützen. Die Airline betreibt zurzeit 33 Airbus-Flugzeuge und wartet auf 15 weitere Auslieferungen.

"Treibstoffeffizienz und Zuverlässigkeit sind kritische Faktoren, damit Volaris einer der größten Low Cost Carrier in Mexiko bleibt", sagte Enrique Beltranena, CEO von Volaris. "Diese neuen A320 werden es uns ermöglichen, die jüngste Flotte im Land aufrecht zu erhalten und zugleich unsere Umweltleistung weiter zu verbessern."
                                                                                            
"Wir sind sehr stolz darauf, dass Volaris mit seiner ausschließlich aus Airbus-Flugzeugen bestehenden Flotte zu einer der führenden Airlines in Mexiko wird", sagte John Leahy, Chief Operating Officer, Customers. "Volaris wird nun zu den ersten Kunden in Lateinamerika gehören, die von den optimierten Möglichkeiten der A320neo profitieren, einschließlich einer Reduzierung des Treibstoffverbrauchs und der Emissionen um 15 Prozent."

Mit über 8.100 verkauften und mehr als 5.000 an 340 Kunden und Betreiber weltweit ausgelieferten Flugzeugen ist die Airbus A320-Familie die weltweit erfolgreichste Familie von Single-Aisle-Passagierjets. Die A320neo ist zu über 95 Prozent gleich aufgebaut wie die bisherigen Modelle der A320-Familie, so dass sich die neuen Modelle sehr einfach in vorhandene Flotten eingliedern lassen. Gleichzeitig bietet die A320neo bis zu 950 km/500 nm mehr Reichweite bzw. bis zu zwei Tonnen mehr Nutzlast bei vorgegebener Reichweite.

Die A320neo mit neuer Triebwerksoption für die A320-Familie soll ab 2015 in Dienst gestellt werden. Mit den Triebwerken der neuesten Generation und den großen, aerodynamisch optimierten "Sharklets" an den Flügelenden wird sie 15 Prozent weniger Treibstoff verbrauchen. Diese Verringerung des Treibstoffverbrauchs entspricht 1,4 Mio. Litern Treibstoff – dem Verbrauch von 1.000 Mittelklassefahrzeugen – und reduziert zudem den Kohlendioxidausstoß pro Flugzeug um jährlich rund 3.600 Tonnen. Die Stickoxidemissionen der A320neo liegen 50 Prozent unter dem CAEP/6-Grenzwert und die Geräuschemissionen dieses Flugzeug sind ebenfalls deutlich niedriger.