Virgin Atlantic wird mit Airbus A330 zum Betreiber von zweistrahligen Flugzeugen

Virgin Atlantic wird mit Airbus A330 zum Betreiber von zweistrahligen Flugzeugen

Neue Effizienzniveaus bei Transatlantikrouten

5 April 2011 Press Release

Virgin Atlantic Airways setzt mit der A330-300 zum ersten Mal in seiner Geschichte eine zweistrahlige Maschine für seine Transatlantikrouten ein. Der Einführungsflug auf der Route zwischen Manchester und Orlando (USA), ist der Auftakt des Engagements von Virgin Atlantic, in das heutzutage umweltfreundlichste Flugzeug zu investieren und die Flugverbindungen zwischen Großbritannien und der amerikanischen Ostküste, Ost- und Westafrika, dem Nahen Osten und Indien, auszubauen. Mit dieser Auslieferung wird die erste der zehn A330-300 bereitgestellt, die im Dezember 2009 bestellt wurden.

Julie Southern, Chief Commercial Officer von Virgin Atlantic sagte, "Wir freuen uns, die A330 in unserer Flotte willkommen zu heißen. Die Ankunft dieser neuen Flugzeuge in den nächsten zwei Jahren unterstützt die Expansionsphase der Fluggesellschaft. Wir freuen uns darauf, mit diesen neuen Flugzeugen die Frequenz unserer Flüge auf den bereits existierenden Routen zu erhöhen sowie neue Langstreckenrouten hinzuzunehmen und zugleich unsere Treibstoffeffizienz zu verbessern. Diese brandneuen Flugzeuge bieten unseren Kunden hohe Servicestandards und einen hohen Komfort an Bord."

Die ersten beiden A330-300-Flugzeuge von Virgin Atlantic werden auf touristischen Routen eingesetzt und bieten eine Zwei-Klassen-Konfiguration mit 59 Sitzen in der Premium Economy und 255 Sitzen in Economy Class. Die Passagiere werden die preisgekrönte Kabine und den einmaligen Service der Fluggesellschaft sowie ein revolutionäres neues Bordunterhaltungs-Programm genießen. Das hochmoderne System nutzt die neueste Touchscreen-Technologie, die es Passagieren ermöglicht, schnell und einfach durch 300 Stunden Inhalt zu blättern.

“Tatsächlich ist die A330 das optimale Flugzeug für Mittel- und Langstreckenrouten. Es bietet den Airlines eine unvergleichliche Produktivität, einen niedrigen Treibstoffverbrauch sowie Zuverlässigkeit. Außerdem ist es bei den Passagieren sehr beliebt”, sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus.“

Der große Rumpfquerschnitt der A330-300 erlaubt ihren Betreibern sehr komfortable und vielseitige Möglichkeiten der Konfiguration und Bestuhlung pro Klasse. Die Reichweite beträgt bis zu 10.400 km/5.600 nm mit 300 Passagieren an Bord. Hoch effizient und für den Mittel- bis Langstreckenmarkt optimiert, bietet die A330-300 das beste Verhältnis zwischen Reichweite und Kosten. Die A330-300 ist nach wie vor die wirtschaftlichste Lösung, wenn es darum geht, 300 Passagiere in echtem Langstreckenkomfort über mittlere Distanzen zu befördern. Airbus hat für dieses Modell bisher mehr als 480 Bestellungen entgegengenommen.

Die Airbus A330-Familie umfasst Passagierflugzeuge mit 200 bis 400 Sitzen sowie Fracht-, VIP- und militärische Mehrzweckvarianten (Tanker und Transporter). Sie konnte bisher mehr als 1.100 Bestellungen für sich gewinnen.