Turkish Airlines bestellt weitere 13 Airbus-Flugzeuge

Turkish Airlines bestellt weitere 13 Airbus-Flugzeuge

Erneutes Vertrauensvotum für die effiziente, zuverlässige und rentable Airbus-Flugzeugfamilie

8 March 2011 Press Release

Turkish Airlines hat zur Verwirklichung ihrer Wachstumspläne im Passagier- und Frachtgeschäft weitere zehn A321 und drei A330 200F-Frachter fest bei Airbus in Auftrag gegeben. 27 Flugzeuge standen nach Bestellungen 2009 und 2010 bisher schon für die Airline in den Airbus-Auftragsbüchern.

Die neuen Airbus-Jets werden die bisherige Turkish-Airlines-Flotte von 75 Airbus-Flugzeugen verstärken, die aus vier A310-Frachtern, 50 Flugzeugen der A320-Familie, elf A330, einer A330-200F und neun A340 besteht.

„Wenn wir unsere ehrgeizigen Expansionspläne auf nachhaltige und rentable Weise verwirklichen wollen, brauchen wir dazu eine zuverlässige und effiziente Flotte“, sagte Dr. Temel Kotil, CEO von Turkish Airlines. „Aufgrund der positiven Erfahrungen mit unserer A320-Flotte und der ausgezeichneten Flexibilität und Effizienz unserer A330-200F seit ihrer Indienststellung letztes Jahr war es ganz logisch, dass wir für unser künftiges Wachstum mehr von diesen Flugzeugen nachbestellen.“

„Airbus bietet die modernsten und ökoeffizientesten heute auf dem Markt erhältlichen Flugzeuge mit dem einzigartigen Vorteil des Airbus-Kommunalitätskonzepts, das es unseren Kunden ermöglicht, ihre Flotten mit maximaler Produktivität einzusetzen“, sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus. „Wir freuen uns sehr, dass Turkish Airlines, die am schnellsten wachsende Fluggesellschaft Europas, sich wieder für Airbus als Partner bei diesem Wachstum entschieden hat.“

Airbus ist der führende Flugzeughersteller mit der modernsten und umfassendsten Familie von Verkehrsflugzeugen für die gesamte Kapazitätspalette von 100 bis weit über 500 Sitzen. Airbus-Flugzeuge zeichnen sich durch das einzigartige Airbus-Kommunalitätskonzept mit weitgehend identischen Cockpits und Betriebseigenschaften aus. Fluggesellschaften können so für verschiedene Airbus-Modelle den gleichen Pool von Piloten, Kabinenpersonal und Wartungstechnikern einsetzen. Dies bringt ihnen Vorteile wie große Einsatzflexibilität und erhebliche Kosteneinsparungen.

Airbus hat seit der Indienststellung seines ersten Passagierflugzeugs 1974 mehr als 10.500 Flugzeuge verkauft und mehr als 6.500 Flugzeuge ausgeliefert. Airbus-Flugzeuge fliegen bei mehr als 430 Kunden und Betreibern auf der ganzen Welt.