Tiger Airways bestellt bis zu 50 weitere Airbus A320

Tiger Airways bestellt bis zu 50 weitere Airbus A320

 

21 June 2007 Press Release

Tiger Airways hat mit Airbus eine Grundsatzvereinbarung über den Kauf von 30 weiteren Airbus A320 mit Optionen auf weiter 20 Flugzeuge dieses Typs geschlossen. Die schnell wachsende Low-Cost Airline aus Singapur betreibt bereits eine Flotte von neun A320 und hat bei Airbus noch elf dieser Single-Aisle-Jets zur Auslieferung bis 2010 anstehen. Die jetzt getroffene Vereinbarung bedeutet, dass Tiger Airways ihre Flotte nun bis auf 70 Airbus-Flugzeuge verstärken kann. Die Absichtserklärung wurde auf der 47. Internationalen Luftfahrtausstellung in Paris unterzeichnet.



Die A320 sind für den Einsatz im regionalen Streckennetz der Airline vorgesehen, das gegenwärtig 15 Städte in sieben Ländern umfasst und noch im Laufe des Jahres 2007 auf neue Dienste in Australien ausgedehnt wird. Die Airbus-Flugzeuge erhalten in der Ausführung für Tiger Airways eine Economy-Bestuhlung mit 180 Sitzen. Die Entscheidung über den Triebwerkstyp ist noch nicht gefallen.



Diese jüngste A320-Bestellung durch Tiger Airways unterstreicht ein weiteres Mal die große Popularität, welche die Airbus A320-Familie in den letzten Jahren sowohl bei etablierten Fluglinien als auch bei jungen Low-Cost Carriern im asiatisch-pazifischen Raum genießt. Niedrigpreisfluggesellschaften in Australien, China, Indien, Malaysia, auf den Philippinen und in Singapur haben in den letzten drei Jahren mehr als 300 Flugzeuge der Airbus Single-Aisle-Palette bestellt. Über 560 Flugzeuge der Bestseller-Familie von Airbus stehen bei 40 Airlines in Asien und im pazifischen Raum bereits in Dienst.



?Tiger Airways verzeichnet beeindruckendes Wachstum, und wir vergrößern unsere Flugzeugflotte, um mit der fortgesetzt starken Nachfrage nach erschwinglichen Flügen im gesamten asiatisch-pazifischen Raum Schritt zu halten. Die neue Bestellung wird unsere Airbus A320-Flotte auf insgesamt 70 Flugzeuge verstärken, was Tiger Airways zu einem der größten A320-Betreiber der Region macht,? sagte Tony Davis, Chief Executive Officer von Tiger Airways.



?Tiger Airways hat sich in nur zwei Jahren zu einem erstaunlichen Erfolg entwickelt, und wir freuen uns sehr darüber, dass die Airline dies mit unseren Flugzeugen erreicht hat und nun mit Airbus-Flugzeugen weiter expandiert. Die A320 mit ihrer überragenden Wirtschaftlichkeit und hohen Attraktivität für die Passagiere ist ohne Zweifel das weltweit bevorzugte Single-Aisle-Flugzeug,? sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus.



Der optimierte Kabinenquerschnitt der A320-Familie hat neue Maßstäbe für die Kabinenflexibilität in diesem Segment gesetzt. Dank des breitesten Rumpfs unter allen Single-Aisle-Flugzeugen sind sowohl Kabinenauslegungen möglich, die mit breiteren Sitzen und Gängen Komfort der Spitzenklasse bieten, als auch Bestuhlungen mit einem besonders breiten Gang zur Sicherstellung schneller Abfertigungszeiten, wie sie auf Low-Cost-Märkten unerlässlich sind. Das überlegene Raumangebot der Kabine und ihr besonderes Profil ermöglichen darüber hinaus den Einbau größerer Gepäckablagefächer über den Sitzen, was das Zusteigen und Aussteigen beschleunigt und den Komfort weiter erhöht.



Allein in den letzten zwei Jahren verbuchte Airbus Aufträge für rund 1 600 Flugzeuge seiner A320-Familie. Damit ist die A320-Familie das bestverkaufte Verkehrsflugzeugprogramm aller Zeiten. Die A320-Familie besteht neben der A320 aus den Modellen A318, A319 und A321. Mehr als 5 100 Flugzeuge dieser Airbus-Typenreihe wurden bisher bestellt.



Airbus ist ein EADS-Unternehmen.