THAI nimmt seine erste A380 entgegen

Airline wird zum neunten Betreiber des ökoeffizientesten Flugzeugs der Welt

27 September 2012 Press Release

Thai Airways International (THAI) hat seinen ersten Airbus A380 entgegengenommen und wird damit zum neunten Betreiber des größten und ökoeffizientesten Passagierflugzeugs der Welt. Das Flugzeug wurde heute im Rahmen einer feierlichen Zeremonie in Toulouse von Kiran Rao,  Executive Vice President Sales and Marketing, Airbus an Captain Montree Jumrieng, THAI Executive Vice President Technical, übergeben.

THAI hat sechs A380 bestellt, alle ausgestattet mit Rolls-Royce Trent 900-Triebwerken. Die Fluggesellschaft hat für ihre Flotte eine Premium-Dreiklassenkonfiguration mit Platz für insgesamt 507 Passagiere gewählt. Alle Klassen bieten neue Kabinendesigns: die First Class 12 Privatsuiten, die Royal Silk Class 60 Sitze mit vollständiger  Liegeposition und die Economy Class 435 Plätze. Alle Sitze sind mit den modernsten Inflight Entertainment-Systemen, Netzanschlüssen und individuellen Stromanschlüssen ausgestattet.

„Mit der A380 bringt THAI seinen Royal Orchid Service auf ein neue Ebene ", sagte Montree Jumrieng, THAI Executive Vice President Technical. „Wir bieten in jeder Klasse eine neue Dimension, die das Flugzeug für unsere Passagiere noch attraktiver macht – von neu konzipierten Sitzen bis zu den modernsten Bordunterhaltungssystemen. Dank dieser Ausstattung sowie der leisen und geräumigen Kabine wird die A380 von THAI Fliegen noch angenehmer machen."

„Wir sind sehr stolz darauf, THAI als neuesten Betreiber der A380 willkommen zu heißen", sagte John Leahy, Airbus Chief Operating Officer, Customers. „Nun gehört THAI zum Kreis der weltweit führenden Fluggesellschaften, die neue Standards für den Komfort an Bord setzen und zugleich effizienter fliegen. Mit der A380 ist THAI gut positioniert, um die hohe Nachfrage nach Flugreisen in der Asien-Pazifik-Region auf kostengünstigste Weise zu erfüllen."

THAI wird den Linienbetrieb mit der A380 Anfang Oktober auf den Strecken Bangkok - Hongkong und Bangkok – Singapur aufnehmen. Mit der Auslieferung weiterer Flugzeuge wird die Airline ab Ende des Jahres Frankfurt als Ziel ansteuern, gefolgt von Tokio und Paris Anfang 2013.

Seit die A380 im Jahr 2007 in den Liniendienst gestellt wurde, hat sie alle Erwartungen mit Blick auf Komfort, Rentabilität und Umweltfreundlichkeit übertroffen. Zudem hat sich das Flugzeug mit seiner geräumigen, leiseren Kabine und seinem angenehm ruhigen Flug als  Favorit bei den Passagieren etabliert. Dies bedeutet höhere Auslastungswerte und eine gesteigerte Wirtschaftlichkeit auf allen Strecken.

Die A380 kann 15.700 Kilometer/8.500 nm ohne Zwischenlandung zurücklegen. Dadurch sind Direktverbindungen zwischen Bangkok und beliebigen Zielen in Europa oder mit einer Zwischenlandung bis in die USA bei voller Zuladung möglich.