Sechs Airbus A350 und fünf weitere A320 für Afriqiyah Airways

Sechs Airbus A350 und fünf weitere A320 für Afriqiyah Airways

 

20 June 2007 Press Release

Afriqiyah Airways hat bei Airbus fünf Flugzeuge des Typs A320 fest in Auftrag gegeben. Darüber hinaus unterzeichnete die junge und dynamische libysche Airline eine Grundsatzvereinbarung (MoU) über den Kauf von sechs A350 XWB und besiegelte so ihre Wahl des neuen Langstrecken-Großraummodells von Airbus. Afriqiyah Airways hatte 2006 im Rahmen ihres Erstauftrags bei Airbus sechs A320, drei A319 und drei A330 200 bestellt.



Die A350 XWB sind zur Auslieferung ab 2017 vorgesehen und werden den Langstreckenbetrieb von Afriqiyah Airways langfristig verstärken. Die neuen A320 werden künftig ab Tripolis, der Basis von Afriqiyah Airways, zahlreiche Städte in Nord-, West- und Zentralafrika und im Nahen Osten bedienen und darüber hinaus europäische Städte wie Paris, Brüssel, Genf, London, Rom, Amsterdam und Düsseldorf im immer dichteren internationalen Streckennetz der Airline anfliegen.



Captain Sabri, CEO von Afriqiyah Airways, sagte: ?Wir werden mit der neuen A350 XWB das richtige Flugzeug zum richtigen Zeitpunkt für unsere Flottenerweiterung erhalten: Afriqiyah Airways bereitet derzeit ehrgeizige Expansionspläne vor und wird von der aktuellen Entscheidung der libyschen Behörden profitieren, Tripolis durch Bau eines neuen Terminals mit der Kapazität für 20 Millionen Passagiere und durch Erweiterung und Modernisierung der vorhandenen Flughafenanlagen zu einer Verkehrsdrehscheibe für Afrika aufzubauen. Die A350 XWB sind für uns außerdem die ideale Investition, um unsere Marktposition zu festigen und unser Ziele im Hinblick auf die Steigerung des Service- und Komfortniveaus für unsere Fluggäste zu erreichen. Was die Erweiterung unserer Single-Aisle-Flotte mit dem Ziel der weiteren Optimierung unseres Angebots betrifft, fiel unsere Entscheidung aufgrund der herausragenden Erfolgsbilanz der A320-Familie ganz natürlich auf weitere A320-Flugzeuge von Airbus. Diese Flugzeuge entsprechen in idealer Weise unseren Erwartungen im Hinblick auf den Passagierkomfort und die Optimierung der Betriebskosten.?



John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus, fügte an: ?Wir schätzen diesen neuen Auftrag von Afriqiyah Airways sehr. Diese Bestellung, die erste für die A350 XWB durch einen afrikanischen Carrier, bringt das Vertrauen der Fluggesellschaft in unsere Produktpalette zum Ausdruck. Die Verstärkung der Afriqiyah-Flotte mit zusätzlichen A320 und mit der neuen A350 XWB bringt dem Unternehmen alle Vorteile des umfassenden Kommunalitätskonzepts von Airbus, die modernsten Flugzeuge und höchsten Passagierkomfort. Wir sind sehr stolz darauf, diesen dynamischen Carrier in seiner Wachstumsstrategie zu begleiten.?



Die A350 XWB, das neueste Flugzeugmodell von Airbus, wird bei ihrer Indienststellung 2013 der technisch fortschrittlichste Passagierjet der Welt sein. Das Flugzeug ist auf die Erhöhung der Produktivität, das Angebot beispiellosen Kabinenkomforts in seiner Größenklasse und die Reduzierung der Betriebskosten für Airlines ausgelegt. Außerdem wird die A350 XWB zu den Flugzeugen mit der höchsten Treibstoffeffizienz zählen und so gleichzeitig strenge Umweltauflagen und anspruchsvolle Wirtschaftlichkeitsvorgaben erfüllen.



Die A320-Familie, zu der neben der A320 auch die Modelle A318, A319 und A321 gehören, ist im Marksegment der Single-Aisle-Flugzeuge der anerkannte Standard, an dem sich alle anderen Produktangebote messen lassen müssen. Mit bisher mehr als 5 070 Bestellungen hat sich die A320-Familie zum erfolgreichsten Verkehrsflugzeugprogramm überhaupt entwickelt.



Airbus ist ein EADS-Unternehmen.