Qatar Airways wählt 50 Airbus A320neo und 5 weitere A380 Flugzeuge aus

Qatar Airways wählt 50 Airbus A320neo und 5 weitere A380 Flugzeuge aus

Flottenausbau mit. den ökoeffizientesten Flugzeugen der Welt

15 November 2011 Press Release

Die Fluggesellschaft des Staates Qatar, Qatar Airways, hat die A320neo als Referenzflugzeug für die Erweiterung ihrer Kurz- und Mittelstreckenflotte ausgewählt und gleichzeitig ihre A380-Order aufgestockt. Mit der Festbestellung, die im Rahmen der Dubai Airshow 2011 unterzeichnet wurde, hat sich die Fluggesellschaft für 50 A320neo Flugzeuge und weitere fünf A380 entschieden.

Die A320neo wird als Option zur A320-Familie mit neuen Triebwerken sowie aerodynamisch optimierten großen „Sharklets“ an den Flügelenden 15 Prozent weniger Treibstoff verbrauchen. Dies entspricht einer jährlichen Einsparung von 3.600 Tonnen CO2 pro Flugzeug.

„Die A320neo verspricht ein fantastisches Flugzeug zu werden. Wir haben dieses Modell daher als Rückgrat für die zukünftige Erweiterung unserer Single-Aisle-Flotte ausgewählt. Mit unseren zusätzlichen A380 und den bestellten A350 XWB investieren wir weiter in eine integrierte Flotte der weltweit modernsten und sparsamsten Flugzeuge“, sagte Akbar Al Baker, CEO von Qatar Airways.

„Qatar Airways hat die Entwicklung des Airbus A320neo von Anfang an unterstützt. Es erfüllt uns mit großem Stolz, dass wir heute diesen Großauftrag zusammen mit fünf zusätzlichen A380 bekanntgeben können“, sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus. „Wir freuen uns über die einzigartige Beziehung, die wir im Laufe der Jahre zu unseren Freunden bei Qatar Airways aufbauen konnten.“

Qatar Airways hat direkt bei Airbus insgesamt 43 Flugzeuge der A320-Familie bestellt und betreibt bereits 38 eigene und geleaste Flugzeuge dieses Typs. Die letzten vier der bestellten A320 werden nach einer unlängst unterzeichneten Vereinbarung mit „Sharklets“ ausgestattet. Die Gesamtzahl der von Qatar Airways bestellten A380 steigt mit diesem Auftrag auf zehn: Die Fluggesellschaft hatte 2003 ursprünglich zwei der Großraumjets geordert und diese Bestellung 2007 auf fünf Flugzeuge erhöht. Qatar Airways betreibt derzeit mit 29 A330 die größte Flotte dieses Airbus-Typs in der Region.

Die Flugzeugzelle der A320neo weist gegenüber der bisherigen A320-Familie eine Kommunalität von über 95 Prozent auf, so dass sich die neuen Modelle sehr einfach in vorhandene Flotten eingliedern lassen. Gleichzeitig bietet die A320neo bis zu 950 km/500 nm mehr Reichweite bzw. zwei Tonnen mehr Nutzlast. Die A320neo senkt den Treibstoffverbrauch um 15 Prozent. Dies entspricht 1,4 Millionen Liter Kraftstoff oder dem Verbrauch von 1000 Pkw mittlerer Größe.  Dadurch werden jährlich 3600 Tonnen CO2 pro Flugzeug eingespart, die Menge an CO2, die von 240.000 ausgewachsenen Bäumen absorbiert wird. Die A320neo fliegt zudem wesentlich leiser. Für die A320neo hat Airbus in weniger als einem Jahr mehr als 1200 Bestellungen und Kaufabsichtserklärungen entgegen genommen. Somit verkauft sich dieses Modell so schnell wie kein anderes Flugzeug zuvor.

Die A380 bietet in einer typischen Dreiklassenkonfiguration 525 Passagieren Platz und kann 15.300 km/8.300 nm ohne Zwischenlandung zurücklegen, so dass auch Direktverbindungen zwischen Qatar und New York möglich sind. Airbus hat bisher mehr als 240 Festbestellungen von weltweit 18 Kunden für sein Flaggschiff verbucht.