Qatar Airways bestellt 80 Airbus A350XWB

Qatar Airways bestellt 80 Airbus A350XWB

 

30 May 2007 Press Release

Qatar Airways hat eine Grundsatzvereinbarung (MOA/Memorandum of Agreement) über den Kauf von 80 neuen Airbus A350XWB-Flugzeugen unterzeichnet. Die Unterzeichnung durch Akbar Al-Baker, Chief Executive Officer von Qatar Airways und Louis Gallois, Präsident und CEO von Airbus, fand im Beisein seiner Hoheit Sheikh Hamad Bin Khalifa Al-Thani, der Emir von Katar, und des französischen Staatspräsident Nicolas Sarkozy, im Pariser Elysée-Palast statt. Damit wird die Airline zum bisher größten Kunden der A350XWB und gleichzeitig zum ersten Käufer dieses neuen Airbus-Typs im Nahen Osten.



Die Vereinbarung ersetzt eine bereits im Jahr 2005 unterzeichnete Grundsatzvereinbarung über den Kauf von 60 Flugzeugen des ursprünglichen A350-Modells.



Die 80 Flugzeuge setzen sich aus 20 A350-800, 40 A350-900 und 20 A350-1000, dem größten Mitglied der Flugzeugfamilie, zusammen. Die Auslieferung der Flugzeuge wird 2013 beginnen. Qatar Airways wird die A350XWB als Ergänzung für ihre A330 und A340 im Regional- und Langstreckennetz einsetzen.



?Mit der A350XWB wird Qatar Airways über Flugzeuge der neuesten Generation und die modernste Flotte verfügen. Die A350XWB zeichnet sich neben ihrer beeindruckenden Wirtschaftlichkeit durch das gleiche Cockpitlayout wie andere Airbus-Flugzeuge, insbesondere die A380, aus. Die Einführung der modernisierten Flotte wird somit ein einfacher und wirtschaftlicher Schritt sein?, sagte Akbar Al-Baker, Chief Executive Officer von Qatar Airways.



Die A350XWB ist das neueste Flugzeug von Airbus und wird zu den technologisch fortschrittlichsten Flugzeugen der Welt gehören. Das Flugzeug ist so ausgelegt, dass die Produktivität weiter erhöht wird, den Passagieren ein Höchstmaß an Reisekomfort geboten wird und zugleich die Betriebskosten weiter gesenkt werden. Außerdem wird die A350XWB zu den Flugzeugen mit der höchsten Treibstoffeffizienz gehören und die immer strengeren Umweltanforderungen einhalten.



?Wir fühlen uns durch die Kaufentscheidung von Qatar Airways für die A350XWB sehr geehrt. Damit erhält unser neuestes Produkt starke Rückendeckung von einer weltweit führenden Airline?, sagte Louis Gallois, Präsident und CEO von Airbus. ?Qatar Airways ist ein langjähriger Airbus-Kunde mit Bestellungen, die sich auf all unsere Flugzeugfamilien, einschließlich der A380, verteilen. Ich möchte Qatar Airways für ihre jüngste Entscheidung danken, die ein weiterer Beweis für das Vertrauen darstellt, das Qatar in all unsere Produkte setzt?, fügte er hinzu.



Qatar Airways, eine der heute weltweit führenden Fluggesellschaften, verfügt als der größte reine Airbus-Betreiber im Nahen Osten über eine Flotte, die sich aus Flugzeugen der A320-, A300/A310- und A330/A340-Familie zusammensetzt. Darüber hinaus hat Qatar mit der A380 auch das Airbus-Flaggschiff für das 21. Jahrhundert bestellt.



Die A350XWB bietet eine Tragflächenkonstruktion aus Kohlefaserverbundwerkstoffen und ist durch diese bis zu 60 Prozent aus gewichtssparenden, fortschrittlichen Werkstoffen bestehende Konstruktion leichter pro Sitz - und wirtschaftlicher. Diese Konstruktion trägt in Verbindung mit der zentralisierten Wartung und den verlängerten Wartungsintervallen zu attraktiven Wartungskosten für die A350XWB bei.



Airbus ist ein EADS-Unternehmen.