Qantas plant Flottenerweiterung mit Flugzeugen der A320Familie

Qantas plant Flottenerweiterung mit Flugzeugen der A320Familie

Kaufabsichtserklärung umfasst auch 78 A320neo

16 August 2011 Press Release

Qantas hat sich erstmals zum Kauf von Flugzeugen der Airbus A320-Familie entschieden. Die Flugzeuge sind zum einen für den Start einer neuen Premium-Airline vorgesehen, die Strecken von und nach Australien sowie im asiatischen Raum bedienen wird, zum anderen für die Expansion von Jetstar in Australien und Asien. Die Absichtserklärung zum Kauf von mindestens 106 Flugzeuge der A320-Familie umfasst auch 78 A320neo.

Qantas ist damit die jüngste Airline, die auf die weltweit erfolgreichsten Single-Aisle-Flugzeuge von Airbus setzt. Die Entscheidung für den Einsatz von Airbus-Flugzeugen im Kurz- und Mittelstreckensegment steht auch im Einklang mit Qantas‘ langfristiger Strategie, eine Flotte der sparsamsten und zuverlässigsten Flugzeuge der Welt aufzubauen.

„Wir freuen uns, in die treibstoffeffiziente Airbus A320-Familie und die neue A320neo zu investieren. Diese Investitionen sind Teil des internationalen Transformationsplanes von Qantas und der Expansion von Jetstar im asiatischen Raum“, sagte Alan Joyce, CEO von Qantas. „Die A320-Familie setzt höchste Maßstäbe bei Wirtschaftlichkeit, Komfort und Umweltfreundlichkeit. Dies macht sie zur ersten Wahl für uns.“

„Qantas ist eine außergewöhnlich vorausblickende und innovative Airline. Es freut uns sehr, dass wir eine solch bedeutende Rolle in der künftigen Ausrichtung des Unternehmens spielen“, sagte John Leahy, Airbus Chief Operating Officer Customers. „In einem hart umkämpften Markt ist diese Ankündigung von Qantas eine starke Rückendeckung für unsere ökoeffiziente A320neo und die A320, die beide dank ihrer breiteren Kabine bei den Passagieren überaus beliebt sind.“

Die A320neo mit neuer Triebwerksoption für die A320-Familie wird ab 2015 in Dienst gestellt werden. Mit Triebwerken der neuesten Generation und großen, aerodynamisch optimierten „Sharklets“ an den Flügelenden werden Treibstoffverbrauch und CO2 Emissionen um 15 Prozent verringert.

Parallel hat Qantas entschieden, die Auslieferungen der letzten sechs ihrer insgesamt 20 bestellten A380 dem neuen Geschäftsplan anzupassen. Davon betroffen sind Auslieferungen nach 2013. Derzeit betreibt Qantas eine Flotte von zehn A380 und ist damit der weltweit drittgrößte A380 Betreiber.

Airbus hat bereits über 7.800 Festbestellungen für die A320-Familie verbucht. Damit wird die Position der A320-Familie als weltweit erfolgreichste Single-Aisle-Familie erneut bestätigt. Über 4.700 dieser Flugzeuge sind bereits ausgeliefert und fliegen bei mehr als 330 Kunden und Betreibern in aller Welt. Die Flugzeugzelle der A320neo weist gegenüber der bisherigen A320-Familie eine Kommunalität von über 95 Prozent auf. Gleichzeitig bietet die neue Variante bis zu 950 km mehr Reichweite bzw. eine zwei Tonnen höhere Nutzlast. Für die A320neo werden folgende Triebwerkstypen angeboten: das LEAP-X von CFM International und das PurePower PW1100G von Pratt & Whitney. Qantas wird die Entscheidung über den Triebwerkstyp zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben.

Seit Einführung der A320neo im Dezember 2010 vor neun Monaten hat Airbus für dieses Modell bereits mehr als 1200 Bestellungen und Kaufabsichtserklärungen entgegen genommen.