PW1100G erstes Triebwerk für A320neo-Entwicklung und Zertifizierung

PW1100G erstes Triebwerk für A320neo-Entwicklung und Zertifizierung

Airbus zieht Erstauslieferung auf Oktober 2015 vor

6 April 2011 Press Release

Das Geared-Turbofan-Triebwerk PW1100G von Pratt & Whitney wird erstes Triebwerk für die Zertifizierung der A320neo-Familie. Mit diesem Kunden-Votum steht der industriellen Entwicklung nun nichts mehr im Wege. Airbus  hat für die A320neo-Familie bereits mehr als 300 Kaufabsichtserklärungen entgegengenommen. Das Unternehmen folgt der positiven Marktresonanz entsprechend nun mit der Vorverlegung der geplanten Indienststellung von 2016 auf Oktober 2015.

Die A320neo wird mit neuen, effizienteren Triebwerken und aerodynamisch optimierten „Sharklets“ an den Flügelenden bis zu 15 Prozent weniger Treibstoff verbrauchen. Dies entspricht einer jährlichen Einsparung von rund 3.600 Tonnen CO2 pro Flugzeug. Auch Stickoxid-Emissionen werden zweistellig reduziert. Mit den neuen und deutlich leiseren Triebwerken wird die A320neo auch zu einer deutlichen Lärmentlastung an Flughäfen führen.

„Die außerordentlich hohe Nachfrage nach der A320neo-Familie begründet sich in den betrieblichen, wirtschaftlichen und ökologischen Vorteilen des Modells. Die starke Airline-Resonanz hat uns dazu bewogen, die Indienststellung der A320neo nun auf Oktober 2015 vorzuziehen“, sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus.

„Gemeinsam mit unseren Triebwerkspartnern Pratt & Whitney und CFMI setzen wir uns dafür ein, unseren Kunden nun so schnell wie möglich die ersten A320neo bereit zu stellen.“

Die A320-Familie mit den Modellen A318, A319, A320 und A321 gilt als Referenzklasse für Flugzeuge mit Standardrumpf und nur einem Mittelgang. Airbus hat bis heute knapp 7.000 Flugzeuge seiner Single-Aisle-Familie verkauft; mehr als 4.600 davon sind bereits ausgeliefert und fliegen bei über 320 Kunden und Betreibern in aller Welt. Die Flugzeugzelle der A320neo weist gegenüber der bisherigen A320-Familie eine Kommunalität von über 95 Prozent auf, so dass sich die neuen Modelle sehr einfach in vorhandene Flotten eingliedern lassen. Gleichzeitig bietet die A320neo bis zu 950 km/500 nm mehr Reichweite bzw. eine zwei Tonnen höhere Nutzlast. Zwei neue Triebwerkstypen werden für die A320neo angeboten: das LEAP-X von CFM International und das PurePower PW1100G von Pratt & Whitney.