Norwegian unterzeichnet Grundsatzvereinbarung über 100 A320neo-Flugzeuge

Norwegian unterzeichnet Grundsatzvereinbarung über 100 A320neo-Flugzeuge

Verkaufserfolg der A320neo setzt sich im Jahr 2012 fort

25 January 2012 Press Release

Norwegian, eine der größten Low-Cost-Airlines in Europa, hat eine Grundsatzvereinbarung mit Airbus über 100 A320neo-Flugzeuge unterzeichnet. Die Airline wird zum neuesten Kunden der A320neo und außerdem zu einem neuen  Kunden für Airbus. Die Vereinbarung unterzeichneten  Bjørn Kjos, Chief Executive Officer von Norwegian und John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus.

Die neuen Flugzeuge werden die Wachstums- und Modernisierungsstrategie von Norwegian (dem Markennamen von Norwegian Air Shuttle AS) unterstützen. Die Fluggesellschaft betreibt ein europaweites Netzwerk, das zudem bis Nordafrika und in den Nahen Osten reicht. Das Unternehmen baut seine Low-Cost-Geschäfte zügig aus. Die neuen Flugzeuge werden mit einer Einklassenkonfiguration ausgestattet und Platz für rund 180 Passagiere bieten. Die Entscheidung über den Triebwerkstyp wird von Norwegian noch bekannt gegeben.

„Die A320neo wird es uns ermöglichen, unsere Kapazität zu erhöhen und gleichzeitig unsere Betriebskosten zu senken“, sagte Bjørn Kjos, Chief Executive Officer von Norwegian. „Mit diesem Flugzeug werden wir unseren Ruf als Airline, die hohe Qualität und niedrige Flugpreise mit der modernsten und ökoeffizientesten Flugzeugflotte in Skandinavien bietet, noch weiter verbessern.“

„Wir freuen uns sehr, Norwegian als ganz neuen Airbus-Kunden gewonnen zu haben. Die Vereinbarung über die A320neo unterstreicht erneut den unbestrittenen Erfolg der A320neo. Die Flugzeugfamilie setzt neue Branchenstandards in puncto Ökoeffizienz und Attraktivität für die Passagiere", sagte John Leahy.

Mit über 8.300 verkauften und rund 5.000 an mehr als 340 Kunden und Betreiber weltweit ausgelieferten Flugzeugen unterstreicht die A320-Familie ihre Position als erfolgreichste Familie von Single-Aisle-Passagierjets. Die A320neo ist zu über 95 Prozent gleich aufgebaut wie die bisherigen Modelle der A320-Familie, so dass sich die neuen Flugzeuge sehr einfach in vorhandene Flotten eingliedern lassen. Gleichzeitig bietet die A320neo bis zu 950 Kilometer / 500 Nautische Meilen mehr Reichweite beziehungsweise bis zu zwei Tonnen mehr Nutzlast bei vorgegebener Reichweite.

Die ab 2015 verfügbare A320neo wird als Option für die A320-Familie angeboten und umfasst neue effizientere Triebwerke sowie aerodynamisch optimierte "Sharklets" an den Flügelenden. Beides zusammen ermöglicht Treibstoffeinsparungen von bis zu 15 Prozent. Diese Verringerung des Verbrauchs entspricht 1,4 Millionen Litern Treibstoff – dem Verbrauch von 1.000 Mittelklassefahrzeugen – und reduziert zudem den Kohlendioxidausstoß pro Flugzeug um jährlich rund 3.600 Tonnen. Die Stickoxidemissionen der A320neo liegen 50 Prozent unter dem CAEP/6-Grenzwert und die Geräuschemissionen dieses Flugzeuges sind ebenfalls deutlich niedriger.