Malaysia Airlines bestellt zwei weitere A330-200F-Frachter

Malaysia Airlines bestellt zwei weitere A330-200F-Frachter

Neue, effiziente Flugzeuge für den Einsatz bei MASkargo

20 September 2010

Malaysia Airlines hat Airbus einen Festauftrag über zwei weitere A330-200F-Frachter erteilt und wandelt damit zwei vorhandene Optionen um. Mit dieser jüngsten Order hat die Airline jetzt insgesamt vier Flugzeuge dieses Typs fest bestellt. Alle vier Flugzeuge sind für ihre Tochtergesellschaft MASkargo vorgesehen. Die Flugzeuge werden mit PW4000-Triebwerken von Pratt & Whitney ausgerüstet.

„Wir sind sicher, dass die A330-200F den Markt für mittelgroße Frachter grundlegend verändern wird“, sagte Shahari Sulaiman, Managing Director von MASkargo. „MASkargo wird mit diesen Flugzeugen in der Lage sein, die Kapazität auf zahlreichen Mittelstrecken unseres Frachtnetzes und besonders auf den Strecken innerhalb Asiens gezielt an die Nachfrage anzupassen.“

„Dieser zusätzliche Auftrag unterstreicht die steigende Popularität der neuen A330-200F im Zuge ihrer Indienststellung“, sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus. „Dieses Flugzeug wird die Effizienz im Frachtgeschäft auf ein neues Niveau heben. Wir freuen uns sehr, dass MASkargo zu einem der ersten Betreiber dieses Flugzeugtyps gehören wird.“
 
Die A330-200F ist das jüngste Mitglied der überaus erfolgreichen Airbus A330-Familie. Mit den niedrigsten Betriebskosten in ihrer Kategorie ist die A330-200F als einziges modernes Langstreckenfrachtflugzeug mittlerer Größe in der Lage, 65 Tonnen über 7.400km/4.000 nm oder 70 Tonnen über 5.900 km/3.200 nm zu befördern.