Korean Air erteilt Festauftrag über fünf weitere A330

Korean Air erteilt Festauftrag über fünf weitere A330

Ökoeffiziente A330-Familie weiterhin überaus beliebt

3 May 2011 Press Release

Korean Air hat bei Airbus fünf A330-200 fest in Auftrag gegeben. Korean Air hat damit bei Airbus nun insgesamt 30 A330 bestellt, von denen 23 bereits ausgeliefert sind. Wie die bisherige A330-Flotte der Fluggesellschaft werden auch die neu bestellten Großraumjets PW4000-Triebwerke von Pratt & Whitney erhalten.

„Diese neueste Nachbestellung von Korean Air unterstreicht den fortgesetzten Erfolg der A330 bei führenden Airlines auf der ganzen Welt“, sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus. „Die A330 verbindet höchste Zuverlässigkeit und herausragende Mittel- bis Langstreckenkapazitäten mit den niedrigsten Betriebskosten in ihrer Klasse. Sie beweist sich damit immer wieder aufs Neue als das effizienteste derzeit fliegende Produkt in der Kategorie der Großraumflugzeuge mittlerer Kapazität.“

Der große Rumpfquerschnitt der A330-200 erlaubt ihren Betreibern sehr komfortable und vielseitige Möglichkeiten der Konfiguration und Bestuhlung pro Klasse. Das Flugzeug eignet sich hervorragend für den flexiblen Einsatz innerhalb einer breiten Palette von Routenstrukturen. Zudem zeichnet es sich durch seine sehr niedrigen Betriebskosten pro Sitz aus.

Airbus hat bisher mehr als 1.100 Aufträge für die A330-Familie verbucht. Über 750 der Flugzeuge sind bereits bei mehr als 90 Betreibern in aller Welt im Einsatz. Die A330-Familie umfasst neben Passagierflugzeugen auch Fracht-, VIP- und militärische Mehrzweckvarianten (Tanker und Transporter).