Intrepid Aviation bestellt 20 A330-Frachter

Intrepid Aviation bestellt 20 A330-Frachter

 

19 June 2007 Press Release

Die Intrepid Aviation Group hat mit Airbus einen Festauftrag über den Kauf von 20 A330-200F, dem neuesten Frachtermodell von Airbus, unterzeichnet. Dies ist der bisher größte Auftrag für diesen Flugzeugtyp. Laut der im vierten Quartal 2006 unterzeichneten Absichtserklärung soll die Auslieferung der Flugzeuge an Intrepid im Jahr 2010 beginnen und sich bis 2012 erstrecken. Die Flugzeuge werden von Intrepid an Frachtkunden aus der ganzen Welt vermietet. Intrepid verfügt über umfassende Erfahrungen im weltweiten Handel und Leasinggeschäft mit Frachtflugzeugen, einschließlich A300- und A310-Frachtern, erwirbt mit dieser Bestellung jedoch erstmals neue Airbus-Flugzeuge.



?Auf Basis unserer Erfahrung, Kenntnis des Frachtgeschäfts, Wirtschaftlichkeitsüberlegungen und Analyse des zukünftigen Bedarfs sind wir zu der Überzeugung gekommen, dass dies das richtige Flugzeug für unsere Kunden und die Zukunft des Luftfrachtgeschäfts ist?, sagte Ron Anderson, Chief Executive Officer der Intrepid Aviation Group. ?Wir freuen uns sehr darüber, zu den Erstkunden für diesen Flugzeugtyp zu gehören, und sind davon überzeugt, dass die Leistung des Frachters A330F unseren eigenen Ruf sowie den Ruf von Airbus als Visionäre mit Weitblick im Luftfrachtgeschäft weiter festigen wird.?



?Leasingunternehmen wie Intrepid sind großartige Propheten für unsere Industrie?, sagte Louis Gallois, President und CEO von Airbus. ?Ihre Entscheidung basiert auf ihrer Zukunftsvision für Betreiber in aller Welt. Wenn sich ein Unternehmen wie Intrepid für unser Flugzeug entscheidet, erhält das Konzept und Produkt von Airbus starke Rückendeckung. Intrepid wurde von einem Team mit jahrzehntelanger Erfahrung in dieser Branche gegründet, und wir fühlen uns sehr geehrt, dass sich Intrepid bei seinem ersten Kauf neuer Airbus-Flugzeuge für unser neuestes Frachtermodell entschieden hat. Dieses Flugzeug wird es noch weit bringen.?



Die A330-200F kann entweder bis zu 64 Tonnen bei einer Reichweite von 7.400 km (4.000 nm) oder 69 Tonnen über Entfernungen bis zu 5.930 km (3.200 nm) ohne Zwischenlandung transportieren. Diese Reichweite bietet Airlines die Möglichkeit, ihr Frachtgeschäft in Langstreckenmärkten mit niedriger Flugfrequenz auszubauen, neue Routen einzurichten und auf das Marktwachstum zu reagieren. Dank ihres optimierten Rumpfquerschnitts und ihrer hervorragenden Interlining-Fähigkeiten kann die A330-200F eine Vielzahl von Paletten und Containergrößen transportieren und bietet ein bis zu 30 Prozent größeres Frachtraumvolumen als andere Frachter der gleichen Kategorie. Die A330-200F ist die Frachterversion der überaus erfolgreichen A330/A340-Familie, für die weltweit über 1 100 Bestellungen vorliegen.



Airbus ist ein EADS-Unternehmen.