Indische Frachtfluggesellschaft Flyington Freighters bestellt sechs Airbus A330-200 Fachter

 

16 January 2007 Press Release

Flyington Freighters Ltd. mit Sitz in Hyderabad, Indien, hat sich zum Kauf von sechs Flugzeugen des Typs A330-200F verpflichtet, dem neuesten Frachtermodell von Airbus und neuesten Mitglied der überaus erfolgreichen A330/A340-Familie. Flyington Freighters Ltd. ist die erste Frachtfluggesellschaft, die eine Bestellung für die A330-200F erteilt hat, und wird die erste A330-200F in der zweiten Jahreshälfte 2009 in ihre Flotte aufnehmen.



?Es freut uns sehr, dass wir die A330-200F als erste Frachtfluggesellschaft bestellt haben. Wir haben uns für diesen Frachter entschieden, weil er uns bedeutende betriebliche Vorteile bietet und perfekt zu unserem Geschäftsmodell passt. Mit seinen wirtschaftlichen Vorteilen ist dieses Flugzeug für uns einfach die beste Wahl?, sagte T. Venkattram Reddy, Chairman von Flyington Freighters Ltd.



?Indien gehört inzwischen zu den weltweit wichtigsten Luftfahrtmärkten, und die Entwicklung des lokalen Frachtgeschäfts wird eine bedeutende Rolle beim Wachstum des Cargo-Marktes in der Region spielen. Uns liegt sehr viel an einer Partnerschaft mit Flyington Freighters, heute und in Zukunft. Der A330-200-Frachter bietet mehr Auftrieb, eine größere Reichweite und mehr Flexibilität als andere Frachter der gleichen Kategorie. Wir freuen uns sehr, Flyington Freighter Ltd. als Erstkunden begrüßen zu dürfen?, sagte John Leahy, Chief Operating Officer ? Customers von Airbus.



Die A330-200F ist das einzige reine Frachtflugzeug mittlerer Größe für Langstrecken, das bis zu 64 Tonnen bei einer Reichweite von 7.400 km (4.000 nm) in der Reichweitenbetriebsart (Range Mode) oder 69 Tonnen über Entfernungen bis zu 5.930 km (3.200 nm) in der Nutzlastbetriebsart (Payload Mode) transportieren kann. Die A330-200F weist ein um 30 Prozent größeres Frachtraumvolumen auf als alle anderen Frachter der gleichen Kategorie.



Zu den vielen Vorteilen der A330-200F gehört das bei diesem Frachter erstmals eingeführte vielseitige Oberflur-Frachtladesystem, das sowohl für Paletten als auch für Container geeignet ist und Betreibern die Möglichkeit bietet, diese sehr unterschiedlichen Märkte zu bedienen.



Die A330-200F ist die Frachterversion der überaus erfolgreichen A330-Familie, die bei mehr als 60 Betreibern weltweit im Einsatz ist. Angesichts der großen Zahl im Einsatz befindlicher A330-Flugzeuge ist davon auszugehen, dass sich die neue Frachterversion reibungslos in die bestehenden A330-Flotten eingliedern wird. Die A330-200F profitiert ebenso wie alle anderen in Produktion befindlichen Airbus-Flugzeuge von der inzwischen etablierten Fly-By-Wire-Technologie von Airbus, die Piloten bei Passagier- und Frachtflugzeugen einen schnelleren Umstieg von einem Airbus-Flugzeug auf ein anderes ermöglicht.



Airbus ist ein EADS-Unternehmen.