Press centrewww.airbus.com/presscentre

ILFC bestätigt Großauftrag über 100 Flugzeuge der A320neo-Familie

ILFC bestätigt Großauftrag über 100 Flugzeuge der A320neo-Familie

Mehr als 7.000 Festbestellungen für die A320-Familie

27 April 2011 Press Release

ILFC hat mit Airbus einen Vertrag über den Kauf von 100 Flugzeugen der A320neo-Familie geschlossen. Eine entsprechende Grundsatzvereinbarung war am 8. März 2011 bekannt gegeben worden. Das Leasingunternehmen bestätigt außerdem seine Entscheidung, mindestens 60 der Flugzeuge mit Pratt & Whitney-Triebwerken ausrüsten zu lassen. Die Vereinbarung räumt ILFC flexible Wahlmöglichkeiten zwischen verschiedenen Modellen der A320neo-Familie ein (zunächst zwischen der A320neo und A321neo).

Die A320neo wird als Option zur A320-Familie angeboten. Mit neuen, effizienteren Triebwerken sowie aerodynamisch optimierten „Sharklets“ an den Flügelenden wird sie bis zu 15 Prozent weniger Treibstoff verbrauchen. Dies entspricht einer jährlichen Einsparung von rund 3.600 Tonnen CO2 pro Flugzeug sowie einer zweistelligen Reduzierung der Stickoxid-Emissionen. Darüber hinaus fliegt die A320neo mit ihren neuen Triebwerken wesentlich leiser und schont so die Anrainer aller Flughäfen, die künftig mit diesen Flugzeugen bedient werden.
 
„Mit den neuen A320neo-Flugzeugen wird ILFC in seinem Portfolio Single-Aisle-Jets anbieten, die eine erhebliche Reduzierung des Treibstoffverbrauchs ermöglichen“, sagte Henri Courpron, Chief Executive Officer von ILFC. „Wir verzeichnen schon jetzt ein klares Interesse des Marktes und freuen uns auf die Inbetriebnahme der Flugzeuge bei unseren ersten Kunden ab 2015.“
 
„Wir setzen uns sehr dafür ein, unseren Kunden die modernsten treibstoffsparenden Technologien anzubieten, sobald diese verfügbar werden“, sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus. „Als erster großer Leasinggeber, der die A320neo bestellt, sichert sich ILFC frühe Lieferpositionen und wird seinen führenden Rang auf dem hart umkämpften Single-Aisle-Markt so noch besser behaupten können.“

Die A320-Familie mit den Modellen A318, A319, A320 und A321 gilt als Referenzklasse für Flugzeuge mit Standardrumpf und nur einem Mittelgang. Die Flugzeuge vereinen Technologie auf dem neuesten Stand, die breiteste und komfortabelste Kabine in ihrer Klasse und den höchsten Grad von Einsatzflexibilität. Die Betriebskosten liegen bei der A320-Familie heute dank ihrer Einsatzzuverlässigkeit von 99,7 Prozent und gestreckten Wartungsintervallen unter denen aller anderen Single-Aisle-Flugzeuge.

Die Gesamtzahl der Festbestellungen für die A320-Familie steigt mit diesem jüngsten Auftrag über die Marke von 7.000. Der Rang der A320-Familie als das weltweit erfolgreichste Single-Aisle-Programm wird so erneut bestätigt. Über 4.600 dieser Flugzeuge sind bereits ausgeliefert und fliegen bei mehr als 330 Kunden und Betreibern weltweit.

Die Flugzeugzelle der A320neo weist gegenüber der bisherigen A320-Familie eine Kommunalität von über 95 Prozent auf, so dass sich die neuen Modelle sehr einfach in vorhandene Flotten eingliedern lassen. Gleichzeitig bietet die A320neo bis zu 950 km/500 nm mehr Reichweite bzw. zwei Tonnen höhere Nutzlast. Zwei neue Triebwerkstypen werden für die A320neo angeboten: das LEAP-X von CFM International und das PurePower PW1100G von Pratt & Whitney. Airbus hat für die A320neo-Familie bisher insgesamt 332 Bestellungen und Kaufabsichtserklärungen erhalten.

no news in this list.